AKTUELLES PROGRAMM

Um mehr Infos zu einer Veranstaltung zu bekommen, einfach anklicken!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Saal des Kulturcafés


Samstag 03.07.2021 | 19:00 Uhr
Konzert mit "An Tor" (Irish Traditional Music)

Sonntag 11.07.2021 | 11:00 Uhr
Sonntagsmatinee mit "Come2gether"

Samstag 24.07.2021 | 19:00 Uhr
"Mallet" (Rock-Klassiker)

Samstag 07.08.2021 | 16:00 Uhr
Abgesagt: Dosenrock 2021

Sonntag 22.08.2021 | 11:00 Uhr
Sonntagsmatinee mit "Goozebumps"

Freitag 03.09.2021 | 19:00 Uhr
"Kozmic Blue" (Janis Joplin Hits und Power-Blues)

Samstag 04.09.2021 | 19:00 Uhr
Music-Changes Jubiläumskonzert mit drei Bands

Sonntag 12.09.2021 | 11:00 Uhr
Sonntagsmatinee mit "Ceol agus Ol" im Biergarten

Freitag 17.09.2021 | 20:00 Uhr
Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop, auch für Anfänger!

Sonntag 19.09.2021 | 15:00 Uhr
Dabba Dabba Du - Kinderliederfestival

Freitag 24.09.2021 | 14:00 Uhr
Workshop: Ukulele - schnell gelernt

Samstag 02.10.2021 | 20:00 Uhr
Music Changes Konzert mit drei Bands

Samstag 09.10.2021 | 20:00 Uhr
Songpoet Weiherer - grandios bissiger Humor

Donnerstag 14.10.2021 | 15:00 Uhr
Puppentheater "Alys Paletti" spielt "Wo die wilden Kerle wohnen"

Samstag 16.10.2021 | 20:00 Uhr
Bernd Gieseking "Ja klar, ich bin schuld!" (Kabarett)

Samstag 23.10.2021 | 20:00 Uhr
Retro Folk-Pop-Rock mit "Fooks Nihil"

Samstag 30.10.2021 | 19:00 Uhr
Offene Bühne

Samstag 06.11.2021 | 10:00 Uhr
Workshop Porträtzeichnen

Donnerstag 11.11.2021 | 15:00 Uhr
Lizzy auf Schatzsuche

Samstag 20.11.2021 | 20:00 Uhr
Rockparty mit den "Dirty Fingers"

Donnerstag 02.12.2021 | 15:00 Uhr
Der König und die Weihnachtsbäcker

Freitag 17.12.2021 | 20:00 Uhr
Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop, auch für Anfänger!

Samstag 05.03.2022 | 20:00 Uhr
Uli Masuth mit "Lügen und andere Wahrheiten"

Donnerstag 10.03.2022 | 15:00 Uhr
„Die Stromer“ spielen „Geschenk für Lizzy“

Freitag 08.04.2022 | 20:00 Uhr
Benjamin Tomkins: Lesung mit Ratte


Samstag 03.07.2021 | 19:00 Uhr

Konzert mit "An Tor" (Irish Traditional Music)

Nachholkonzert vom 16.05.20 / 06.02.21. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

„An Tor“ sind eine der eindrucksvollsten irischen Bands, die man in Deutschland finden kann. Sie spielen irische Musik auf einem Niveau, wie man es von irischen Musikern erwarten könnte“, schrieb das in Dublin erscheinende Irish Mucic Magazine.

Mit fetzigen Tunes, ergreifenden Songs und einem guten Schuss Humor begeistert die Band seit vielen Jahren auf Konzertbühnen und Festivals in ganz Deutschland und hat auch bereits in Frankreich, in Österreich, in der Schweiz und zuletzt in Spanien gespielt.

Als eine der ganz wenigen deutschen Bands sind sie live im staatlichen irischen Rundfunk RTE aufgetreten und werden im Fachbuch „Companion to Irish Traditional Music“ erwähnt.

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der geltenden Corona-Richtlinien im Biergarten des Kulturcafés am Alten Amtsgericht statt.

Eintritt: 14 €

Eintritt ermäßigt: 12 €

Vorverkauf: 12 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Biergarten am Alten Amtsgericht, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Sonntag 11.07.2021 | 11:00 Uhr

Sonntagsmatinee mit "Come2gether"

 „Come2Gether“ sind das Duo Heinz Stejskal, Mitbegründer und ehemaliger Frontmann der legendären „Welkebach Group“, und sein Partner Thomas Joas. Zusammen interpretieren sie die Rock- und Pop Klassiker der 60er, 70er und 80er Jahre. Immer wieder gut, immer wieder hörenswert. Daher nun im vierten Jahr hintereinander.

 

Der Eintritt ist frei; Spenden für die Musiker sind gerne gesehen.

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der geltenden Corona-Richtlinien im Biergarten des Kulturcafés am Alten Amtsgericht statt.

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Biergarten am Alten Amtsgericht, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 24.07.2021 | 19:00 Uhr

"Mallet" (Rock-Klassiker)

Die Band spielt jährlich ca.150 Konzerte im In-und Ausland und gehört damit zu den meistbeschäftigten Acts Deutschlands. MALLET ist der beste Beweis, dass man auch als Trio ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm anbieten kann. Das Repertoire besteht aus Rock-Klassikern und MALLET-Songs aus ihren 11 Tonträgern und ist durchwegs zum tanzen und abfeiern geeignet; es wird jedoch sehr sensibel auf Musikalität und Dynamik geachtet, sodass auch der aufmerksame Zuhörer nicht zu kurz kommt.
Trotz aller Routine (über 30 Jahre on the road) sind Spontanität und Spielfreude angesagt; häufiger Kommentar des Publikums: Euch sieht man so richtig an wie gerne ihr spielt…
Unzählige Gastauftritte bei Top-Acts wie Deep Purple, James Brown, Udo Lindenberg, Scorpions etc. sprechen für die Professionalität der Band.
Weiterhin ist MALLET durch die jahrelange Zusammenarbeit mit dem Wiesbadener Staatstheater bekannt, das Rockballet „Rock around Barock“ lief über 11 Jahre und war eine der erfolgreichsten Produktionen des Hauses, u.a. mit Gastspielen in Spanien und Frankreich.

 

Radar Love (Golden Earring song) covered by Mallet - YouTube 

Rebel Yell (Billy Idol song) covered by Mallet - YouTube 

All along the watchtower (Jimi Hendrix song) covered by Mallet - YouTube

 

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der geltenden Corona-Richtlinien im Biergarten des Kulturcafés am Alten Amtsgericht statt.

Eintritt: 14 €

Eintritt ermäßigt: 12 €

Vorverkauf: 12 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Biergarten am Alten Amtsgericht, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 07.08.2021 | 16:00 Uhr

Abgesagt: Dosenrock 2021

Schlechte Nachrichten: Nach intensiven Gesprächen mit allen Beteiligten kamen wir zu dem Schluss, dass auch in diesem Jahr kein Dosenrock-Festival in einer lockeren und beschwingten Atmosphäre zu erwarten ist. Die Vorbereitungen wären aufgrund unwägbarer Corona-Entwicklungen noch weitaus umfangreicher als ohnehin schon. Die Veranstaltung wird daher abgesagt bzw. auf 2022 verschoben.

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Schloss Dornberg, Hauptstraße 1, 64521 Groß-Gerau


Sonntag 22.08.2021 | 11:00 Uhr

Sonntagsmatinee mit "Goozebumps"

"Goozebumps" geht rein und lässt nicht mehr los!

Das Besondere an den "Goozebumps" ist die Stimme. Unverwechselbar und einzigartig. Genau das zeichnet eine Band aus. Und das tut sie mit der Stimme von Joachim (Jogi) Boch, der zusätzlich noch seine Finger über den Bass fliegen lässt und somit für das Kribbeln im Bauch verantwortlich ist.

Damit die Songs von U2, The Police, Coldplay, Bruno Mars und B-Side Singles den originalgetreuen Gitarrensound bekommen, steht Dirk Beckschäfer ein. Sensationell wie er mit Hingabe und Gespür die Gitarre bearbeitet und so den Band prägenden, typischen charaktervollen Klang kreiert. Das Ergebnis ist unglaublich authentisch und sucht live seinesgleichen.

Für den „Bumps“ sorgt Peter Lersch (de druffhauer) mit dem Schub und den groovenden Beat‘s, die er lässig und gekonnt legt. Er sorgt für das breite Fundament auf das Jogi und Dirk entspannt aufsetzen können.

Das Trio entwickelt auf der Bühne einen Spaß dem sich kein Zuhörer entziehen kann. Hier merkt man die jahrzehntelange Erfahrung in den verschiedensten musikalischen Formationen die nun vereint werden.

"Goozebumps" zu sehen heißt Spielfreude hören!

Das Konzert findet bei freiem Eintritt im Biergarten des Kulturcafés statt. Spenden für die Musiker sind willkommen.

 

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der geltenden Corona-Richtlinien im Biergarten des Kulturcafés am Alten Amtsgericht statt.

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Biergarten am Alten Amtsgericht, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Freitag 03.09.2021 | 19:00 Uhr

"Kozmic Blue" (Janis Joplin Hits und Power-Blues)

Maggie Mackenthun & "Kozmic Blue":
Seit jetzt genau 30 Jahren sind sie gemeinsam weltweit auf Tour. “Maggie Mackenthun, Frau Hunderttausend Volt” (Express, Köln), und ihre mit herausragenden Musikern gespickte Band: "Kozmic Blue". Sie sind, nicht nur dem Wort nach, wirklich independent. Von Beginn an vertragslos unabhängig, unverfälscht, ungepusht, ungebrochen, unkopierbar und garantiert kein Mainstream. Und sie versuchen immer noch bei jedem Konzert ihr wirklich Bestes zu geben. Herzschmerz, Weltschmerz, kozmischer Blues, Hoffnung, Ausgelassenheit, pure Energie. Sie haben mehr als 3000 Konzerte auf winzig kleinen und wirklich grossen Bühnen gespielt. In dieser Zeit gemeinsam 153 Songs geschrieben, 10 Alben herausgebracht. Die Medien beschreiben sie mit: “.. wow, what an explosion of emotion !.. ”  (Dagblaad Apeldoorn) , ".. für mich eine der besten Livebands überhaupt.." (BluesRoad) , "..Maggie .. the queen of scream..." (Village Voice) oder “..absolutely convincing on stage.." (Guitar and Bass).


Als Jubiläums-Special präsentiert Maggie dieses Jahr neben ihren eigene Songs auch Stücke der beiden Woodstock Ikonen Janis Joplin und Jimi Hendrix, in Gedenken an die vor 50 Jahren verstorbenen Musiker.

https://www.youtube.com/watch?v=r4EHU6KgBqo

 

Pressekritik:

"Oh Mann was war das ? Der Bassman der absolut geniale Töne aus diesem Instrument rausholte, es schlug, streichelte, ganze Soundteppichlandschaften hervorzauberte, der Akustikgitarrist der mal dezent im Hintergrund mal musikalisch voranpreschend musizierte und dabei mit den Füssen einen Drummer ersetzte, ein Harpplayer der meilenweit weg von einer „dreckigen“ Bluesharp und doch wahnsinnig schöne, virtuose Soli seinen Lippen entlockte und allen voran:Maggie Mackenthun !!! Was diese Frau da auf der Bühne der Burg Satzvey abzog war ein absoluter Hochgenuss. Sie singt nicht, sie lebt diese Musik, sie dampft aus allen Poren, nimmt ihr Publikum wie eine Schamanin mit auf ihre Reise, zeigt ihm einen unendlich tiefen Blick in ihre Seele. Das war authentisch, das war absolut ehrlich. Sie behandelt ihr Publikum wie alte Freunde. Sie gibt jedem der da war das Gefühl, dieses Lied singe ich für dich und ich singe es mit aller Kraft die ich habe, damit du mich kennenlernst. Diese Stimme, manche sagen sie würde Janis Joplin sehr ähnlich klingen. Nein !!! Das ist Maggie Mackenthun !!! Das ist "Kozmic Blue" !

"Kozmic Blue" war eine ganz neue wunderbare Erfahrung für mich. Es war kein reines Blueskonzert, aber es war ein Konzert das, ich wage das mal zu behaupten, jeden Menschen der den Blues liebt begeistern wird ! Das ist Musik die von innen kommt ! Das passt alles und gräbt sich ein in dich, lässt dich die Augen schließen und mitfühlen. Das ist "Kozmic Blue" ! Der Topf aus dem sich "Kozmic Blue" bedient enthält so ungefähr alle Elemente internationalen Musikschaffens. Da werden afrikanische, arabische, oder Stillemente des Blues, vom Delta bis nach Chicago in einer keativen und homogenen Art verwoben bis daraus der Sound entsteht der für mich ab sofort "Kozmic Blue" heisst. Und dann passt auch die  Querflöte die Maggie punktgenau einsetzt und mit ihr magische Momente zaubert."

www.kozmicblue.com

 

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der geltenden Corona-Richtlinien voraussichtlich im Biergarten des Kulturcafés am Alten Amtsgericht statt.

Eintritt: 14 €

Eintritt ermäßigt: 12 €

Vorverkauf: 12 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Biergarten am Alten Amtsgericht, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 04.09.2021 | 19:00 Uhr

Music-Changes Jubiläumskonzert mit drei Bands

Music Changes ist ein kleiner, aktiver Verein und gleichzeitig der Name dieser Konzertreihe.

Auch das Konzert zum 10jährigen Jubiläum der Music-Changes-Benefiz-Konzertreihe findet in Zusammenarbeit von Verein Kulturcafé und "Music Changes" statt.

Zugesagt für das Konzert haben die Bands "TabulaRasa", "Vrrow" (Foto links) und "Doors Reloaded" (Tribute to "The Doors", Foto rechts).

Kein Vorverkauf, um Spenden wird gebeten.

Die Bands spielen wie immer ohne Gage, damit der ganze Erlös dem guten Zweck zukommen kann.

Die Veranstaltung musste leider wiederholt verschoben werden und findet unter Einhaltung der dann geltenden Corona-Richtlinien voraussichtlich im Saal des Kulturcafés im Alten Amtsgericht statt.

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Biergarten am Alten Amtsgericht, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Sonntag 12.09.2021 | 11:00 Uhr

Sonntagsmatinee mit "Ceol agus Ol" im Biergarten

Der Bandname "Ceol agus Ól"  (sprich: “kjol agus ohl”) bedeutet etwa “Musik und Getränk” und kommt aus dem Gälischen.

Bandinfo:

"Wir fühlen uns der traditionellen irischen und schottischen Folklore verpflichtet, wie sie seit langer Zeit und aktuell in den Pubs Irlands und Schottlands zu hören ist. Bewusst verzichten wir auf nicht ursprüngliche Instrumente wie elektrische Gitarren, Keyboards usw. Zum Einsatz kommen daher das Akkordeon (Chris), die akustische Gitarre (Pittjes), die Geige (Karen) und die Concertina (Philipp).

Die Instrumente rahmen Pittjes’ Gesang ein, der das Aufkommen der typischen, lockeren und ausgelassenen Pub-Atmosphäre ermöglicht. Unsere Musik ermuntert zum Mitsingen, Nachdenken und Mitmachen.

Zwar spielen wir am liebsten ohne elektronische Hilfsmittel, aber bei einem Zuhörerkreis von mehr als etwa 60 Personen bringen wir die bandeigene Beschallungsanlage mit. Selbstverständlich sind wir sehr bemüht, unsere Musik auch aus den Lautsprechern möglichst authentisch klingen zu lassen und verzichten auf moderne Soundeffekte."

 

Die erfolgreichen Sonntagsmatineen werden auch 2021 fortgesetzt. Unterstützt von der Kreissparkasse Groß-Gerau hat der Verein Kulturcafé für die Sommermonate qualitativ hochwertige Musiker verpflichtet und wird etwa alle drei Wochen eine Sonntagsmatinee bei freiem Eintritt anbieten. Die Matineen beginnen jeweils um 11 Uhr und dauern bis gegen 13 Uhr.

Spenden für die Musiker*innen sind erwünscht.

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der geltenden Corona-Richtlinien im Biergarten des Kulturcafés am Alten Amtsgericht statt.

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Biergarten am Alten Amtsgericht, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Freitag 17.09.2021 | 20:00 Uhr

Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop, auch für Anfänger!

*  Mitmachtänze mit Anleitung zu Folkmusik
*  Kein fester Tanzpartner erforderlich
*  Einstieg jederzeit möglich, keine Anmeldung nötig
*  Einfach vorbeikommen und Spaß haben!
*  Zur Deckung der Kosten wird diesmal um einen Beitrag von 5 Euro pro Person je Abend gebeten.
*  Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Schüler, Azubis, Studenten etc. zahlen 2,50 Euro.

In der Regel immer am 3. Freitag im 3. Monat des Quartals.

Organisation (in Kooperation mit dem Verein Kulturcafé):

Gina Weiland, Rodgau. Kontakt: 0176-76 34 13 41

 

Je nach Entwicklung der Corona-Lage kann es sein, dass der Workshop nicht stattfinden kann.

Eventuell kann es auch zu Termin- oder Raumverlegungen kommen.

Bitte beachten Sie unsere Homepage!

 

Eintritt: 5 €

Eintritt ermäßigt: 2,50 €

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Sonntag 19.09.2021 | 15:00 Uhr

Dabba Dabba Du - Kinderliederfestival

Im Rahmen der bundesweiten Aktion „Dabba Dabba Du - Kinderliederfestival“ des Netzwerk Kindermusik e. V. zum Weltkindertag, bietet auch der Verein Kulturcafé Groß-Gerau eine tolle Veranstaltung an. Im schönen Biergarten am Alten Amtsgericht stehen an diesem Tag die Kinder im Mittelpunkt. Gerade haben die Kinderrechte Einzug ins Grundgesetz gehalten. Auch das soll gefeiert werden! Zwischen 15 Uhr und 17 Uhr wird ein abwechslungsreiches und buntes Mitmachkonzert geboten. Musik macht Kinder stark. Endlich wieder live – ein unmittelbares Konzerterlebnis. Einlass ist ab 14.30 Uhr.

Wolfgang Hering, Kinderliedermacher aus Groß-Gerau hat ein vielfältiges Programm zusammengestellt. Wer kennt nicht seine Hits „Meine Biber haben Fieber“, „Zwei lange Schlangen“, den „Schubidua-Tanz“ oder die „Sternenfänger“. Unterstützt wird er von seinem Sohn Nicolas am Keyboard. Er hat erlesene Künstler, alle Mitglieder im NETZWERK KINDERMUSIK e.V., eingeladen.

Alex Schmeisser kommt aus Bad Münster und singt über Elefanten, Freunde und komische Vögel. Die Lieder sind zum Mitsingen, Träumen, Lachen, Bewegen, Zuhören und Spaß haben. Neben seiner Gitarre hat er Trommel, Djembe, Regenmacher, Rassel, Mundharmonika, Kazoo und einen Koffer voll mit seltsamen Dinge dabei.

"Lulika" sind zwei Kinderliedermacherinnen aus Karlsruhe. Sie schreiben und produzieren ihre Songs selbst und haben einen eigene YouTube-Kanal. Die Kinder und ihre Familien werden aktiv mit in das Geschehen auf der Bühne einbezogen, natürlich immer nach den aktuellen Corona-Bestimmungen (sofern sie dann noch nötig sein sollten).

Einige Stücke werden von dem gesamten Musikteam gemeinsam auf der Bühne präsentiert.

Dank der Unterstützung durch die Sparkassenstiftung und Fördermitteln des Kultursommers Südhessen (KUSS) können wir diese hochwertige Veranstaltung zu einem minimalen Eintrittspreis anbieten. Wir erheben lediglich einen Kostenbeitrag von 5 Euro pro Person. Im Vorverkauf kosten die begrenzt vorhandenen Karten ebenfalls nur 5 Euro.

Bei sehr schlechtem Wetter weichen wir in die Stadthalle Groß-Gerau aus. Infos dazu erhalten Sie an dieser Stelle.

 

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der geltenden Corona-Richtlinien im Biergarten des Kulturcafés am Alten Amtsgericht statt. Wir hoffen sehr, dass es im September keine Beschränkungen mehr gibt!

Eintritt: 5 €

Eintritt ermäßigt: 5 €

Vorverkauf: 5 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Biergarten am Alten Amtsgericht, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Freitag 24.09.2021 | 14:00 Uhr

Workshop: Ukulele - schnell gelernt

Die Ukulele ist in letzter Zeit sehr populär geworden. Sie ist leicht zu transportieren und als Begleitinstrument schnell zu erlernen. Sie ähnelt in der Bauart der Gitarre, hat aber einen viel kleineren Korpus, klingt höher und hat nur vier Saiten. Es gibt sie mit verschiedenen Stimmungen.


Innerhalb dieses Workshops mit Wolfgang Hering sollen die wichtigsten Grundlagen des Spiels mit der Ukulele samt Praxisbeispielen vor allem aus der Kinderlied-Szene erarbeitet werden. Es beginnt mit Liedern, die nur eine Harmonie haben. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung werden die ersten Akkorde gewechselt. Etwa 10 Griffe werden vorgestellt und ausprobiert. Einfache traditionelle sowie neu geschriebene Stücke stehen auf dem Programm. Es gibt außerdem Hinweise zum Transponieren und zum Einsatz eines Kapodasters.

Es sind keine Notenkenntnisse erforderlich.

Wenn möglich, bitte eine Ukulele mitbringen! Es gibt wenige Exemplare zum Ausleihen. Teilnehmerbeitrag: 20,- € (inklusive Übungsmaterial)

Anmeldung per Email an: buero_at_wolfganghering.de

Eintritt: 20 €

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 02.10.2021 | 20:00 Uhr

Music Changes Konzert mit drei Bands

Music Changes ist ein kleiner, aktiver Verein und gleichzeitig der Name dieser Konzertreihe.

Das Konzert der Music-Changes-Benefiz-Konzertreihe findet in Zusammenarbeit von Verein Kulturcafé und "Music Changes" statt.

Kein Vorverkauf, um Spenden wird gebeten.

Die Bands spielen wie immer ohne Gage, damit der ganze Erlös dem guten Zweck zukommen kann.

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der geltenden Corona-Richtlinien im Kulturcafé-Saal im Alten Amtsgericht statt.

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 09.10.2021 | 20:00 Uhr

Songpoet Weiherer - grandios bissiger Humor

Weiherer, der niederbayerische Liedermacher und Kabarettist, ausgezeichnet mit dem Förderpreis der deutschen Liederbestenliste, dem Liederpreis Hoyschrecke sowie dem Preis der Hanns-Seidel-Stiftung für junge Songpoeten (‚Songs an einem Sommerabend‘) spielt deutschlandweit mehr als zehn Konzerte pro Monat. Mehr als 1.600 seit dem Jahr 2002. Zwei davon bisher im Kulturcafé-Saal. Schon vor Jahren war er exzellent mit seinen schrägen Geschichten und lustigen Liedern. Inzwischen hat er eine gewisse Berühmtheit erlangt. Vor allem in Norddeutschland mit seinem Lied über die Postleitzahl von Brunsbüttel. Wir freuen uns sehr, ihn mit seinem neuen Programm "Im Prinzip aus Protest" wieder in Groß-Gerau präsentieren zu dürfen.

Infos:
•    Im Sommer 2016 wird der niederbayerische Liedermacher Weiherer von der Hanns-Seidel-Stiftung mit dem "Förderpreis für junge Songpoeten" beim legendären Liedermacher-Festival "Songs an einem Sommerabend" auf Kloster Banz ausgezeichnet.
•    Im Herbst 2016 sorgt Weiherer als eine Art „Volksheld gegen die Datensammelwut beim Einkaufen“ mit dem millionenfach geklickten Facebook-Video „25541 Brunsbüttel“ für großes Aufsehen und wird damit schlagartig zum gefeierten Medienstar (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, taz, Süddeutsche Zeitung, Bayerisches Fernsehen, NDR, Sat1, kabel eins u.v.a.).
•    2017 Jubiläumstour "15 Jahre Weiherer", präsentiert von Radio Bayern 2, mit gut 100 Konzerten durch ganz Deutschland und Österreich.
•    Insgesamt seit 2002 ca. 1.600 Auftritte im gesamten deutschsprachigen Raum, sieben veröffentlichte Alben sowie eine DVD, Support u.a. für La Brass Banda, Konstantin Wecker, Hans Söllner, Haindling.
•    TV-Auftritte: BR Abendschau, BR Vereinsheim Schwabing, BR Heimatsound, Sat1, ServusTV, NDR, Tagesschau24.
•    Ausgezeichnet mit dem Liederpreis "Hoyschrecke", dem Förderpreis der deutschen Liederbestenliste sowie mit dem Preis der Hanns-Seidel-Stiftung für junge Songpoeten.
•    3 x unter den Top 25 beim FM4-Protestsongcontest (Österreich), nominiert für den deutschen Folkpreis RUTH in der Kategorie Newcomer, nominiert für den "Preis der deutschen Schallplattenkritik".


•    Videos:
Weiherer solo: https://youtu.be/yBGjR8c3-is
Weiherer solo: https://youtu.be/oQtERRKnj2Y
Weiherer solo: https://youtu.be/ohEHFKFhwKw


•    Pressestimmen:

"Bissige Politsatire und spritzig-intelligente Gesellschaftskritik."
(Münchner Merkur)
"Ein niederbayerischer Brutalpoet." (Süddeutsche Zeitung)
"Eine Art süddeutscher Bob Dylan." (Neue Osnabrücker Zeitung)
"Ein Meister im Derblecken." (Bayern 2)
"Grandios bissiger Humor." (Nürnberger Nachrichten)
"Ein alternativer Freiheitskämpfer mit dem hinterhältigen Kichern des Boandlkramers." (Münchner Merkur)
"Ein langhaariger Liederbombenleger." (Kieler Nachrichten)

Eintritt: 14 €

Eintritt ermäßigt: 12 €

Vorverkauf: 12 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Donnerstag 14.10.2021 | 15:00 Uhr

Puppentheater "Alys Paletti" spielt "Wo die wilden Kerle wohnen"

Die Geschichte von Max, der wissen wollte, wo und mit wem er seinen Ärger teilen kann und der dort hinkam, wo die wilden Kerle wohnen.
Am Ende merkte Max doch, dass Zuhause seine wahre Heimat ist.
Frei nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Maurice Sendak.

Ein spannendes Puppenspiel zum Mitmachen und Mitsingen
für Kinder ab 3 Jahren.

 

Eintritt: 6 €

Eintritt ermäßigt: 5 €

Vorverkauf: 5 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 16.10.2021 | 20:00 Uhr

Bernd Gieseking "Ja klar, ich bin schuld!" (Kabarett)

Satirisches mit Hirn, Charme und Methode Bernd Gieseking unterhält in diesem satirischen Best of mit dem gesamten Können des Kabarettisten, Schriftstellers und Kolumnisten.

In krachenden politischen und gesellschaftskritischen Kolumnen ebenso wie in perfekt beobachteten Alltagsgeschichten bringt „Ja klar, ich bin schuld!“ all die Talente, Facetten und die Vielseitigkeit dieses herausragenden Geschichtenzählers mit dem einnehmenden Humor in einem einzigen Bühnenabend unter. Es geht um das Glück, die Liebe, den Ruhm und natürlich das Reisen. Und sogar Gott selbst ruft an. Also: Das Programm zum Buch!


Bernd Gieseking gilt als der König der Jahresrückblicke und tourt seit nunmehr 30 Jahren erfolgreich mit seinen Bühnenprogrammen durch die gesamte Republik. Seiner treuen Leserschaft ist er wahlweise als taz-Kolumnist oder als Finnlandkenner oder beides bekannt und in seiner wöchentlichen Radioshow „Klingeling bei Gieseking“ auf hr 1 ist er kompetenter und einfühlsamer Gesprächspartner etwa für die Queen, Donald Trump, Karl Lagerfeld und sogar Gott.


Seine Bücher »Finne Dich Selbst!« und »Das kuriose Finnland-Buch« sowie »Gefühlte Dreißig - ein Hoffnungskabarett für Männer um die Fünfzig« und »Früher hab' ich nur mein Motorrad gepflegt« wurden Bestseller, und die gleichnamigen Kabarettprogramme sind wahre Meisterwerke der Komik.  

 
Auch in seinem neuesten Erzählband »Ja klar, ich bin schuld!« besticht der begnadete Geschichtenerzähler mit seinem typischen Humor, der entlarvend aber nie bösartig ist.

 

Bernd Giesing war lange Zeit wöchentlich auf HR 1 im Radio mit seiner Kolumne "Klingeling bei Gieseking" zu hören.

 

Eintritt: 14 €

Eintritt ermäßigt: 12 €

Vorverkauf: 12 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 23.10.2021 | 20:00 Uhr

Retro Folk-Pop-Rock mit "Fooks Nihil"

Die Band "Fooks Nihil" gibt es seit 2015. Ihre Gitarren-Musik zeichnet sich durch klaren, akustischen Instrumentalklang und mehrstimmigen Gesang aus. Folk, Pop und Rock verbinden sich zu sehr hörenswerten Eigenkompositionen. Die Band erinnert mit ihrer Musik an die späten 1960er und frühen 1970er Jahre.

"Fooks Nihil" sind so ungewöhnlich wie ihr Name. Ihr so reduzierter wie reichhaltiger Trio-Sound setzt wie selbstverständlich den Fokus auf das Wesentliche und lässt Luft für drei eigenwillige Charaktere, die zusammen eine beeindruckende Symbiose formen. Westcoast Harmonien, zupackender Surf-Beat und elegante Neo-Psychedelik finden bei "Fooks Nihil" mühelos in einem Mix zusammen, der nur im Hier und Jetzt entstehen kann. So ist ihre Rückschau vielmehr ein Blick nach vorne und fügt den Vorbildern ganz selbstverständlich eine persönliche Note hinzu.
Im September erschien das lang erwartete selbstbetitelte Debütalbum "Fooks Nihil" auf Unique Records. Gemischt von Triptides Sänger Glenn Brigman in Los Angeles schimmert die Platte in hellen Farben und vereint Hippies und Beatniks mit der Moderne. "Insight Of Love" setzt als erster Song den Ton mit einem simpel-genialen Riff, so treibenden wie lässigen Drums und den weiten Harmonien von Gitarrist Max Ramdohr, Bassist Florentin Wex und Schlagzeuger Max Schneider, der auch bei "Okta Logue" an den Keys sitzt. Über zehn Stücke hinweg präsentieren sie auf "Fooks Nihil" ihre Vision von modernem Westcoast-Beat, der mit Retro-Romantik flirtet und dabei doch nie den Kontakt zu sich selbst verliert. Als Labelkollegen von "Suzan Köcher's Suprafon", "Love Machine" und den "Blackberries" bringen "Fooks Nihil" nun eine weitere Klangfarbe zu Unique Records, die sich in den letzten Jahren zu einer der wichtigsten Adressen für neue Psychedelik entwickelt haben.

Mehrere Hörproben unter https://soundcloud.com/fooks-nihil/popular-tracks

Eintritt: 10 €

Eintritt ermäßigt: 8 €

Vorverkauf: 8 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 30.10.2021 | 19:00 Uhr

Offene Bühne

 

Wie gewohnt wird es einen bunten Mix geben aus Musik, Theater, Lesung und vielem mehr. Die Teilnehmer*innen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Anmeldungen für künftige 'Offenen Bühnen' bitte per Mail an

offenebuehne_at_kulturcafe-gg.de

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 06.11.2021 | 10:00 Uhr

Workshop Porträtzeichnen

NEU! Kunst-Workshops!!!

Das Porträtzeichnen gehört zur Königsdisziplin.
Um Sie spielerisch an das komplexe Thema heranzuführen, ist dieser Workshop konzipiert- eine bunte Mischung aus Theorie und Praxis, unter anderem mit den folgenden Themen:
historische Betrachtungen, Anatomie und Proportionen, verschiedene Techniken und Materialien sowie das Zeichnen nach lebenden Modellen.
Ziel ist es, an einem Wochenende mit vielen praktischen Übungen Ihre ganz persönliche Herangehensweise zu entwickeln.
Denn Sie sind genauso einzigartig wie die Menschen, die Sie zeichnen.
Durch den Workshop führt Sie die Gross-Gerauer Künstlerin Christine-Katharina Krämer.

Für wen ist der Kurs? Anfänger, die Spaß am Zeichnen haben oder es lernen möchten.
Mindestteilnehmer: 5 / Höchstteilnehmer: 12
Teilnahme nur durch vorherige schriftliche Anmeldung
Mitzubringen sind: Zeichenpapier A4 und A3, Bleistifte verschiedener Härtegrade

 

Die Workshops finden am 6. und 7. November, sowie am 20. und 21. November, jeweils von 10 Uhr bis 17 Uhr statt. Veranstaltungsort ist der Kulturcafé-Saal im Alten Amtsgericht.

Anmeldung und weitere Informationen erhalten Sie von:
Christine-Katharina Krämer
Email: ckk_at_ckk-arts.de
oder Tel. 06152-171890

Eintritt: 179 €

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Donnerstag 11.11.2021 | 15:00 Uhr

Lizzy auf Schatzsuche

Es ist wie verhext. Lizzy hat eine Mäuseschatzkarte gefunden, doch egal wie sie diese Karte auch dreht und wendet, sie führt immer in die Wohnung von Victorius.

Victorius ist ihr bester Freund, doch ist in seiner Wohnung wirklich ein Schatz versteckt?

Kann sie ihre Suche vor Victorius geheim halten?


Ein spannendes Abenteuer beginnt. Der 2. Teil der "Lizzy & Victorius" - Trilogie.

Eine Abenteuergeschichte für Kinder von 3 - 8 Jahren. Dauer: ca. 55 Minuten.

Eintritt: 6 €

Eintritt ermäßigt: 5 €

Vorverkauf: 5 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 20.11.2021 | 20:00 Uhr

Rockparty mit den "Dirty Fingers"

"Dirty Fingers"

Die "Dirty Fingers" sind eine der dienstältesten Rock-Combos in Südhessen. Unter dem Motto "It's only Rock'n Roll, but we like it" ist ausgelassene Partystimmung garantiert. Mit Songs von "A" wie AC/DC bis "Z" wie ZZ Top bedienen die "Dirty Fingers" junge und alte Freunde handgemachter Rockmusik und spielen den Rock'n Roll so, wie er sein muss - kernig und dreckig, wie das Schwarze unter den Fingernägeln der Musiker. Mit zahllosen Auftritten bei privaten und öffentlichen Veranstaltungen im südhessischen Raum sind die "Dirty Fingers" über die letzten 20 Jahre hinweg zu einem festen Bestandteil der regionalen Musikszene geworden. Legendär sind ihre regelmäßigen Auftritte bei den Musiknächten im Darmstädter Raum (z. B. Watzemussignacht im Rahmen der Martinskerb im Darmstädter "Watzeviertel", "DA-pfungt's" Musiknächte in Pfungstadt und Gernsheim). Die "Dirty Fingers" verfügen über ein abendfüllendes Programm von bis zu vier Stunden (inkl. Pausen).

Eintritt: 14 €

Eintritt ermäßigt: 12 €

Vorverkauf: 12 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Donnerstag 02.12.2021 | 15:00 Uhr

Der König und die Weihnachtsbäcker

 

Das musikalische Weihnachtsmärchen mit Manfred Kessler lädt zum Mitsingen und Mitmachen ein. In der historischen Weihnachtsgeschichte gibt es einige Aufregungen um das Weihnachtsgebäck: König Nimmersatt will mal wieder alles für sich alleine haben.

Doch alles kommt ganz anders, als ausgerechnet das Geschenk des reichen Königs mit dem des armen Bäckermeisters vertauscht wird..... Zum guten Schluss braucht es die Hilfe aller kleinen und großen Zuschauer, damit alle zufrieden die heilige Nacht feiern können, - mit altbekannten Gedichten und Liedern rund um das Weihnachtsfest.

Eintrittskarten, die bereits für den Termin 03.12.20 gekauft waren, behalten ihre Gültigkeit!

Eintritt: 6 €

Eintritt ermäßigt: 5 €

Vorverkauf: 5 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Freitag 17.12.2021 | 20:00 Uhr

Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop, auch für Anfänger!

*  Mitmachtänze mit Anleitung zu Folkmusik
*  Kein fester Tanzpartner erforderlich
*  Einstieg jederzeit möglich, keine Anmeldung nötig
*  Einfach vorbeikommen und Spaß haben!
*  Zur Deckung der Kosten wird diesmal um einen Beitrag von 5 Euro pro Person je Abend gebeten.
*  Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Schüler, Azubis, Studenten etc. zahlen 2,50 Euro.

In der Regel immer am 3. Freitag im 3. Monat des Quartals.

Organisation (in Kooperation mit dem Verein Kulturcafé):

Gina Weiland, Rodgau. Kontakt: 0176-76 34 13 41

 

Je nach Entwicklung der Corona-Lage kann es sein, dass der Workshop nicht stattfinden kann.

Eventuell kann es auch zu Termin- oder Raumverlegungen kommen.

Bitte beachten Sie unsere Homepage!

 

Eintritt: 5 €

Eintritt ermäßigt: 2,50 €

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 05.03.2022 | 20:00 Uhr

Uli Masuth mit "Lügen und andere Wahrheiten"

Der wahrheitsliebende Mensch lügt. Und das nicht zu knapp. Je nachdem, welchem Experten man glauben darf, 25 bis 200 Mal am Tag. Frei nach Präsident Gerald Ford könnte man also sagen: Die Lüge ist der Klebstoff, der unsere Gesellschaft zusammenhält.

Und das nicht nur im privaten, nein, auch im öffentlichen Leben. Selbst Pressemeldungen kommen nicht ganz ohne aus. Drum heißt es ja auch im Volksmund: Lügen, wie gedruckt.

Weil es aber immer weniger Wahrheit gibt, gibt es auch immer mehr Menschen, die sich auf der Suche nach ihr verirren. Und zwar ins Internet, wo sie - wie meistens - fündig werden. Denn tatsächlich wimmelt es da von "Experten", die im Besitz der Wahrheit sind, sie also keinesfalls nur kurz gepachtet haben. Kein Wunder also, dass für Otto Normalverbraucher kaum was davon übrig bleibt.

Was tun? Soll uns die Wahrheit gestohlen bleiben? Oder sollten wir uns etwa mit der halben begnügen, am besten scheibchenweise serviert? Der Vorteil dabei: so liegt sie weniger schwer im Magen und stößt nicht ganz so sauer auf. Der Nachteil: was für den einen noch die halbe Wahrheit ist, ist für den andern schon die ganze Lüge. Was aber hätten wir davon, wenn immer alle die Wahrheit sagten? Den Himmel oder die Hölle auf Erden?

Von Mark Twain stammt der Satz: "Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann". Steckt also Wahrheit hinter jeder Lüge? Machen Sie sich auf eine ehrliche Antwort gefasst.

Ein Kabarett-Programm mit Musik, ohne Gesang, politisch


Eintritt: 17 €

Eintritt ermäßigt: 15 €

Vorverkauf: 15 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Donnerstag 10.03.2022 | 15:00 Uhr

„Die Stromer“ spielen „Geschenk für Lizzy“

Eine Werkstattgeschichte mit Lizzy & Victorius für alle ab 3 Jahren.


Lizzy kann es kaum erwarten. Ihr bester Freund Victorius hat eine Überraschung für sie! Etwas, das sie sich schon immer gewünscht hat. Doch was kann das sein? Eine Keksmaschine oder ein Kitzelstuhl? Eher nicht.
Und nur eine neue Mütze doch wohl auch nicht, oder? Lizzy hält es nicht mehr aus und steht einen ganzen Tag zu früh bei Victorius vor der Tür.
Eine turbulente Geschichte in der Werkstatt von Victorius beginnt.


„Ein Geschenk für Lizzy“ ist das vierte Theaterstück mit Lizzy, der Maus und ihrem besten Freund Victorius. Witz, Charme, Musik und die bildhafte Gestaltung machen die Produktion zu einem Stück, das Kinder und Erwachsene in gleichem Maß anspricht.

Es spielen:                              Birgit Nonn und Thomas Best
Regie:                                     Gerd Sauer und Utz Bender
Musik:                                     Utz Bender
Bühne & Ausstattung:            Viola Weltgen

Dauer: 55 Minuten

Eine Eigen-Produktion von theater die stromer
Fotos: Utz Bender

Eintritt: 6 €

Eintritt ermäßigt: 5 €

Vorverkauf: 5 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Freitag 08.04.2022 | 20:00 Uhr

Benjamin Tomkins: Lesung mit Ratte

Tote Bauern melken nicht


Autorenlesung im Beisein des tierischen Hauptdarstellers Kommissar Ede!


Der erste Krimi von Benjamin Tomkins ist wie ein Roadmovie zum Lesen: Kommissar Ratte will James Bond Konkurrenz machen - und es wird ihm gelingen! Seien Sie live dabei, wenn Bauernhofratte Ede zum Ermittler wird und in einem verzwickten Fall den Mord des toten Bauern aufklärt.


Erwarten Sie ein actionreiches Abenteuer voller schicksalhafter Begegnungen, fulminanten Verfolgungsjagden, krummen Immobiliengeschäften und mafiösen Möven. Puppencomedy trifft Autorenlesung und was dabei entsteht ist ein kurzweiliges Programm, das es so noch nicht gegeben hat.

 

Sieben Jahre, vier Programme, eine stattliche Sammlung Kleinkunstpreise und unzählige ausverkaufte Shows.
Puppen-Protagonist seiner aktuellen Bühnen-Show „Hörst Du Dir beim Reden zu“ ist Ede, die Ratte. Diese spielt auch in Tomkins erstem Roman die Hauptrolle. Als Kommissar Ratte geht er in dem gerade bei Ullstein erschienenen Buch „Tote Bauern melken nicht“, dem ersten Teil einer skurrilen Krimi-Trilogie, auf Verbrecherjagd.

 

"Einer der besten Bauchredner Europas".

„Der neueste und beste Schrei der ComedySzene.“ Babara Schöneberger 

„Tomkins ist nicht nur ein einzigartiger Puppenspieler, sondern auch ein exzellenter Geschichtenerzähler. So bereichern viele witzige, merkwürdige bis nachdenkenswerte Anekdoten, Erinnerungen, Reflexionen oder Alltagsbeobachtungen das kurzweilige Programm.“ Kieler Nachrichten

Eintritt: 15 €

Eintritt ermäßigt: 13 €

Vorverkauf: 13 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


↑ nach oben