AKTUELLES PROGRAMM

Um mehr Infos zu einer Veranstaltung zu bekommen, einfach anklicken!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Saal des Kulturcafés


Sonntag 15.12.2019 | 15:00 Uhr
Vegane Winterparty

Freitag 20.12.2019 | 20:00 Uhr
Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !

Samstag 21.12.2019 | 20:00 Uhr
Music Changes Konzert mit drei Bands

Freitag 17.01.2020 | 20:00 Uhr
Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !

Samstag 25.01.2020 | 20:00 Uhr
'Bandsupporter'-Konzert mit mehreren Bands

Donnerstag 30.01.2020 | 15:00 Uhr
"Der Nächste bitte..." - Clownstheater mit Achim Sonntag

Samstag 08.02.2020 | 20:00 Uhr
'Quichotte' (Stand up Comedy, Slam-Poetry)

Freitag 21.02.2020 | 20:00 Uhr
Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !

Samstag 29.02.2020 | 20:00 Uhr
Music Changes Konzert mit drei Bands

Donnerstag 05.03.2020 | 15:00 Uhr
"Die Stromer" spielen "Der Waschlappendieb"

Samstag 07.03.2020 | 20:00 Uhr
Die Rio Reiser Story - Sein Leben, seine Lieder und eine wilde Zeit.

Freitag 20.03.2020 | 20:00 Uhr
Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !

Samstag 21.03.2020 | 20:00 Uhr
Offene Bühne der städtischen Musikschule

Donnerstag 02.04.2020 | 15:00 Uhr
Das Figurentheater Künster zeigt "Du groß und ich klein"

Samstag 04.04.2020 | 20:00 Uhr
"Hard Cover" spielt Hard-Rock-Klassiker

Samstag 11.04.2020 | 20:00 Uhr
Diffarent MC alias André Alexander Kiefer

Freitag 17.04.2020 | 20:00 Uhr
Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !

Samstag 18.04.2020 | 20:00 Uhr
Songpoet Weiherer - grandios bissiger Humor

Samstag 25.04.2020 | 20:00 Uhr
"Hollyfood - die gesammelten Gemüsekrimis"

Samstag 02.05.2020 | 20:00 Uhr
Englischer Folktanzabend mit Livemusik

Freitag 08.05.2020 | 14:00 Uhr
Workshop „Ukulele – schnell gelernt“

Samstag 09.05.2020 | 19:30 Uhr
Offene Bühne

Sonntag 10.05.2020 | 11:00 Uhr
Sonntagsmatinee mit "Love on the Rocks"

Freitag 15.05.2020 | 20:00 Uhr
Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !

Samstag 16.05.2020 | 20:00 Uhr
Konzert mit "An Tor" (irish traditonal Music)

Samstag 23.05.2020 | 20:00 Uhr
Music Changes Konzert mit drei Bands

Donnerstag 28.05.2020 | 20:00 Uhr
Singabend mit Wolfgang Hering und Lutz Weusmann

Samstag 30.05.2020 | 20:00 Uhr
Konzert von Cris Cosmo im Biergarten (Latin, Reggae, Pop, Dancehall)

Samstag 06.06.2020 | 10:00 Uhr
JelGi-Workshop: "Jeder lernt Gitarre"

Sonntag 07.06.2020 | 11:00 Uhr
Sonntagsmatinee mit "Come2Gether"

Samstag 13.06.2020 | 16:00 Uhr
Festival "Tanzen für Ranzen"

Freitag 19.06.2020 | 20:00 Uhr
Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !

Donnerstag 25.06.2020 | 20:00 Uhr
Singabend mit Wolfgang Hering und Lutz Weusmann

Sonntag 28.06.2020 | 11:00 Uhr
Sonntagsmatinee mit "Ceol agus Ol" im Biergarten

Sonntag 26.07.2020 | 11:00 Uhr
Sonntagsmatinee mit "Blues Alley" im Biergarten

Samstag 01.08.2020 | 16:00 Uhr
Dosenrock 14.0 im Innenhof von Schloss Dornberg

Freitag 21.08.2020 | 20:00 Uhr
Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !

Sonntag 23.08.2020 | 11:00 Uhr
Sonntagsmatinee mit "Pulso" im Biergarten

Freitag 04.09.2020 | 18:00 Uhr
"Mission Possible" - Open Air zur 'Nacht der Sinne'

Sonntag 13.09.2020 | 11:00 Uhr
Sonntagsmatinee mit den "Phonys"

Freitag 18.09.2020 | 20:00 Uhr
Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !

Freitag 16.10.2020 | 20:00 Uhr
Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !

Samstag 24.10.2020 | 20:00 Uhr
Bernd Gieseking (Kabarett)

Donnerstag 05.11.2020 | 15:00 Uhr
"Puppentheater Con Cuore" spielt "Tigerwild"

Freitag 20.11.2020 | 20:00 Uhr
Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !

Samstag 28.11.2020 | 20:00 Uhr
Folk-Rock mit "Garden of Delight"

Donnerstag 03.12.2020 | 15:00 Uhr
Der König und die Weihnachtsbäcker

Samstag 05.12.2020 | 20:00 Uhr
"Kozmic Blue" (Janis Joplin Hits und Power-Blues)

Freitag 18.12.2020 | 20:00 Uhr
Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !


Sonntag 15.12.2019 | 15:00 Uhr

Vegane Winterparty

Um das Jahr zum Abschluss zu bringen, nette Gespräche zu führen, Ideen auszutauschen sowie einfach eine schöne Zeit zu haben, laden wir zur Winterparty im Kulturcafé-Saal ein. Bring gerne deine Freund*innen mit!


Im Folgenden findest du ein paar Infos, was dich erwartet. Bei Fragen und/oder weiteren Ideen schreib uns gerne an!

◥ PROGRAMM
• Veganes Mitbring-Buffet
• Schenk-Ecke für Klamotten, Haushaltsdinge etc.
• Siebdruck & Buttons machen
• Open Mic / Karaoke

 

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Freitag 20.12.2019 | 20:00 Uhr

Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !

*  Mitmachtänze mit Anleitung zu Folkmusik
*  Kein fester Tanzpartner erforderlich
*  Einstieg jederzeit möglich, keine Anmeldung nötig
*  Einfach vorbeikommen und Spaß haben!
*  Zur Deckung der Kosten wird um einen Beitrag von 10 Euro pro Person je Abend gebeten.
*  Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Schüler, Azubis, Studenten etc. zahlen 5 Euro.

 In der Regel immer am 3. Freitag im Monat (Außer in den hessischen Sommerferien)

 

Heute mit Livemusik! Wir freuen uns sehr, dass die bewährte Folktanzband Fiddlesticks wieder bei uns aufspielen wird!

 Organisation (in Kooperation mit  dem Verein Kulturcafé): Gina Weiland, Rodgau. Kontakt: 0176-76 34 13 41

Eintritt: 10,00 €

Eintritt ermäßigt: 5,00 €

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 21.12.2019 | 20:00 Uhr

Music Changes Konzert mit drei Bands

"Music Changes" ist ein kleiner, aktiver Verein und gleichzeitig der Name dieser Konzertreihe. In Zusammenarbeit mit dem Verein Kulturcafé und "Music Changes" findet auch an diesem Abend wieder ein Konzert mit drei Bands im Kulturcafé-Saal im alten Amtsgericht statt.


Eliminator  (ZZ-Top-Tribute)
https://www.facebook.com/Eliminator-550251318472768/


Red Banana
https://www.facebook.com/RedBananaBand/


Joyride
https://www.facebook.com/bandJR/



Spendenempfänger ist die Aktion "Wärmespenden", die winterfeste Schlafsäck für wohnungslose Menschen kauft und verteilt.

Eintritt: 5,00 €

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Freitag 17.01.2020 | 20:00 Uhr

Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !

*  Mitmachtänze mit Anleitung zu Folkmusik
*  Kein fester Tanzpartner erforderlich
*  Einstieg jederzeit möglich, keine Anmeldung nötig
*  Einfach vorbeikommen und Spaß haben!
*  Zur Deckung der Kosten wird um einen Beitrag von 5 Euro pro Person je Abend gebeten.
*  Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Schüler, Azubis, Studenten etc. zahlen 2,50 Euro.

 In der Regel immer am 3. Freitag im Monat (Außer in den hessischen Sommerferien)

 Organisation (in Kooperation mit  dem Verein Kulturcafé): Gina Weiland, Rodgau. Kontakt: 0176-76 34 13 41

Eintritt: 5,00 €

Eintritt ermäßigt: 2,50 €

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 25.01.2020 | 20:00 Uhr

'Bandsupporter'-Konzert mit mehreren Bands

 

Bandsupporter unterstützt seit 2006 Bands aus dem Rhein Main Neckar Gebiet (und darüber hinaus) und versteht sich als „Vor-Label-Label“. Wir versuchen die besten (uns bekannten) Bands durch Auftritte, Organisation, Tipps und mehr soweit zu unterstützen, das sie für Labels interessant werden oder sich selbst professioneller und besser organisieren können.


Seit 2006 gibt es das Bandsupporter Projekt. Die Initiative ging aus von Subsonic, einem kleinen Plattenladen in Weiterstadt.


Es begann mit einzelnen Tipps für Bands, den lokalen und Onlineverkauf von Merchandise-Produkten und Tonträgern von lokalen Nachwuchsbands im Laden und auf Festivals in der Region. Daraus ergaben sich recht bald Slots auf Festivals für von den Bandsupportern ausgewählten Bands und kleine Konzerte im Laden und außerhalb. 2012 gab es dann den ersten großen Sprung. Und seit 2014 die neue Ordnung: CONTEST im Frühjahr, FESTIVALS im Sommer, KONZERTE im Herbst und Winter. Flankiert von Kooperationen mit Firmen wie dem Loop 5 Shoppingcenter oder anderen, die Künstler aus der Region bei sich auftreten lassen wollen.

Siehe auch http://bandsupporter.de/

 

Endlich wieder Kulturcafé Groß-Gerau !  Hier gab es vor über einem Jahrzehnt das erste, mittlerweile legendäre Konzert der Bandsupporter außerhalb des Ladens von Subsonic. Damals unter anderem mit den großartigsten "Jazzwang Zoo" aus Münster als Headliner. Nun kommen wir zurück und bringen "CERTAIN SKIES" (Bild links) und "Lucy Without Diamonds" (Bild rechts) als Headliner mit. Und ein Teil der "Jazzwang Zoo"-Truppe ist auch dabei: Das Nachfolgeprojekt "DeWinter" macht den Support zusammen mit "Vampyrette".

Eintritt: 10,00 €

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Donnerstag 30.01.2020 | 15:00 Uhr

"Der Nächste bitte..." - Clownstheater mit Achim Sonntag

Angst vor´m Arzt?
Hat der Clown Achim Sonntag doch nicht!
Oder vielleicht doch? Zumindest nimmt er sich zur Unterstützung seinen Lieblingsteddy Bruno mit, als er zur alljährlichen Gesundheitsuntersuchung beim Betriebsarzt vom Zirkus Papperlapapp muss.
Im Wartezimmer stellt er sich dann vor, was ihn wohl erwartet.
Bruno verwandelt sich plötzlich in den gefürchteten Dr. Säbelzahn und dann beginnt ein Feuerwerk verrückter Ideen, befeuert von Slapstick, Akrobatik, Wortwitz und Mitmachelementen.


Achim Sonntag, Jahrgang 1961, ist freier Kindertheatermacher. Gebürtig aus Düsseldorf, wohnt er seit 2007 in Wengen im Allgäu. Nach Erfahrungen in den unterschiedlichsten Theaterformen kam er vor über 25 Jahren über seine eigenen Kinder zum Kindertheater. Er entwickelte in kontinuierlicher Arbeit ein Konzept mit zwei Schwerpunkten : Erstens spricht er stark die Phantasie der Kinder an und zweitens bezieht er sein Publikum immer in den Ablauf der Handlung mit ein. Die Kinder werden unabdingbarer Bestandteil des Geschehens auf der Bühne.
Auf der Grundlage dieses Konzepts entstanden bis zum heutigen Zeitpunkt fünfzehn Stücke, mit denen Achim Sonntag mit großem Erfolg in ganz Deutschland und zunehmend auch im Ausland (bisher Österreich, Schweiz, Luxemburg, Spanien) unterwegs ist.

Für Menschen ab 3 Jahren.

Eintritt: 6,00 €

Eintritt ermäßigt: 5,00 €

Vorverkauf: 5,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 08.02.2020 | 20:00 Uhr

'Quichotte' (Stand up Comedy, Slam-Poetry)

Mit seinem überzeugenden Kurzauftritt war er die Überraschung des Festivals „Volk im Schloss“ im August 2019 in Groß-Gerau-Dornberg. Frisch, verschmitzt und sympathisch zog er die Zuschauer in seinen Bann. Nun kommt er mit seinem abendfüllenden neuen Programm „Die unerträgliche Leichtigkeit des Neins“ ins Kulturcafé.

‚Quichotte‘ ist Autor, Stand-up Künstler, Slam Poet und Rapper aus Köln. Aufgewachsen am Rande der Rheinmetropole entdeckte er früh die Liebe zum gesprochenen und geschriebenen Wort und begann mit 14 Jahren die ersten Rapsongs aufzunehmen. Während des Studiums fand Quichotte den Weg auf die Poetry Slam Bühne und entdeckte später auch die Kunstform der Stand-up Comedy für sich.


In seiner Bühnenshow werden die urbanen Rhytmen des Hip Hop mit Stand-up Elementen, skurrilen Geschichten und ernsten, gesellschaftskritischen, Spoken-Word-Texten gemischt. Dabei ist ‚Quichotte‘, wie sein Name erhoffen lässt, ein stetiger Kämpfer gegen die Windmühlen der seichten Unterhaltung. Auf ein einzelnes Label verzichtend tritt er den Beweis an, dass Lachen, ein hoher Unterhaltungswert und die Liebe zum geschriebenen und gesprochenen Wort sich nicht ausschließen.


Nach seinem ersten, mehrfach mit Kleinkunstpreisen ausgezeichneten, Soloprogramm „Optimum fürs Volk“ feiert Quichotte im September 2018 die Premiere des neuen Programms "Die unerträgliche Leichtigkeit des Neins".


Zu seinem Dutzend Auszeichnungen konnte er Anfang 2019 den renommierten Publikumspreis der „St. Ingberter Pfanne“ hinzufügen.

Eintritt: 14,00 €

Eintritt ermäßigt: 12,00 €

Vorverkauf: 12,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Freitag 21.02.2020 | 20:00 Uhr

Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !

*  Mitmachtänze mit Anleitung zu Folkmusik
*  Kein fester Tanzpartner erforderlich
*  Einstieg jederzeit möglich, keine Anmeldung nötig
*  Einfach vorbeikommen und Spaß haben!
*  Zur Deckung der Kosten wird um einen Beitrag von 5 Euro pro Person je Abend gebeten.
*  Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Schüler, Azubis, Studenten etc. zahlen 2,50 Euro.

 In der Regel immer am 3. Freitag im Monat (Außer in den hessischen Sommerferien)

Organisation (in Kooperation mit  dem Verein Kulturcafé): Gina Weiland, Rodgau. Kontakt: 0176-76 34 13 41

 

Eintritt: 5,00 €

Eintritt ermäßigt: 2,50 €

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 29.02.2020 | 20:00 Uhr

Music Changes Konzert mit drei Bands

"Music Changes" ist ein kleiner, aktiver Verein und gleichzeitig der Name dieser Konzertreihe. In Zusammenarbeit mit dem Verein Kulturcafé und "Music Changes" findet auch an diesem Abend wieder ein Konzert mit drei Bands im Kulturcafé-Saal im alten Amtsgericht statt.

 

Kein Vorverkauf, nur Abendkasse.

Eintritt: 5,00 €

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Bühne, Marktplatz, 64521 Groß-Gerau


Donnerstag 05.03.2020 | 15:00 Uhr

"Die Stromer" spielen "Der Waschlappendieb"


Eine Detektivgeschichte für Kinder von 3 - 8 Jahren

Victorius kann es nicht fassen: Seit Tagen verschwinden auf seltsame Weise Waschlappen von seiner Wäscheleine. Sogar seinen Lieblingswaschlappen hat es schon erwischt. Victorius heckt einen schlauen Plan aus, um den Dieb auf frischer Tat zu ertappen.

Auf der Suche nach dem geheimnisvollen Dieb begegnet er Lizzy, einer quirligen Maus. Kann Lizzy Victorius helfen? Ein turbulentes Abenteuer beginnt.

Der Witz und Charme der beiden Figuren, die bildhafte Gestaltung, der leicht verständliche Text, sowie Musik und Gesang machen "DER WASCHLAPPENDIEB" zu einem Stück, das Kinder und Erwachsene in gleichem Maß anspricht.

 

Pressestimmen:

"Die Stromer zeigen bestes Kindertheater, stimmig, kurios, intelligent, witzig und wunderschön anzusehen."

Frankfurter Rundschau



"Ein fulminantes Stück ... Die Stromer aus Darmstadt zogen nicht nur die kleinen Zuschauer in den Bann ihres Spiels."

Saarbrücker Zeitung

Eintritt: 6,00 €

Eintritt ermäßigt: 5,00 €

Vorverkauf: 5,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 07.03.2020 | 20:00 Uhr

Die Rio Reiser Story - Sein Leben, seine Lieder und eine wilde Zeit.



Zwanzig Jahre nach seinem Tod sitzt Rio oben auf seiner Wolke und lässt sein Leben Revue passieren: Die Gründung von Ton Steine Scherben, die Grabenkämpfe innerhalb der Linken, die Anfeindungen seiner Fans, die Probleme als Schwuler in einer homophoben Gesellschaft, die Solokarriere, die Inthronisierung als König von Deutschland und sein plötzlicher Tod - der Schauspieler Rudi Rhode schlüpft in Rios Rolle und holt durch seine authentische Verkörperung den Frontmann der Scherben zurück auf die Bühne. Und bei dieser Reise in die Vergangenheit begegnet Rio zahlreichen Freunden und Widersachern - alle verkörpert durch Rudi Rhode, der im Laufe des Stücks in insgesamt 10 Rollen schlüpft.

Und natürlich werden die jeweiligen Lebensabschnitte auch musikalisch kommentiert: "Keine Macht für Niemand", "Macht kaputt was euch kaputtmacht" oder "Der Traum ist aus" werden ebenso live gespielt wie Rios schönste Balladen "Junimond", "Halt dich an deiner Liebe fest" oder "Für immer und dich". Naheliegend, dass die Revue dem Publikum auch viel Anlass bietet, über sich selbst und die "wilden 70er und 80er Jahre" herzhaft zu lachen...

Dauer: ca. 90 Minuten plus Pause

Rio Reiser wäre am 9. Januar 2020 siebzig Jahre alt geworden.

 

 

Rudi Rhode: Schauspiel & Gesang, Akkordeon, Harp, Loops, Drumming
Rudi Rhode studierte Saxofon und Klavier in Wuppertal, bevor er als Schauspieler und Pantomime das BASTA-Theater in Wuppertal gründete. Mit diversen Theaterproduktionen ist Rhode 1500 Mal in zehn verschiedenen europäischen und lateinamerikanischen Ländern aufgetreten. Er war nach der nicaraguanischen Revolution Schauspiellehrer an der Staatlichen Theaterschule in Managua.
Rudi Rhode spielt seit 1977 in unterschiedlichen Musikprojekten und ist Texter und Autor von etwa 150 eigenen politischen Songs. Mit der Band „Fortschrott“ gewann er im Jahre 1986 den WDR-Jahrespreis in der Sparte „Politisches Lied“.
Seit 2000 ist Rudi Rhode freiberuflicher Trainer für Körpersprache und Konfliktkultur tätig.  www.rudirhode.de   

Michael Gustorff: Bass & Loops
Michael Gustorff machte sich in Europa einen Namen als einer der virtuosesten Jazz-Geiger des zeitgenössischen Jazz. Vor einigen Jahren wechselte er von der Violine an die Bass-Gitarre.
Michael spielte mit zahlreichen Bands und Orchestern - darunter die Radio-Big-Bands Berlin und Frankfurt, das Millenium Jazz-Orchester, das Dick de Graaf Septet, das Trio Nuevo, The Gust und das Michael Gustorff Quartett. Er gastierte auf zahlreichen Festivals auf der ganzen Welt.
www.gustorff.com

Eintritt: 14,00 €

Eintritt ermäßigt: 12,00 €

Vorverkauf: 12,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Freitag 20.03.2020 | 20:00 Uhr

Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !

*  Mitmachtänze mit Anleitung zu Folkmusik
*  Kein fester Tanzpartner erforderlich
*  Einstieg jederzeit möglich, keine Anmeldung nötig
*  Einfach vorbeikommen und Spaß haben!
*  Zur Deckung der Kosten wird um einen Beitrag von 5 Euro pro Person je Abend gebeten.
*  Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Schüler, Azubis, Studenten etc. zahlen 2,50 Euro.

 In der Regel immer am 3. Freitag im Monat (Außer in den hessischen Sommerferien)

Organisation (in Kooperation mit  dem Verein Kulturcafé): Gina Weiland, Rodgau. Kontakt: 0176-76 34 13 41

Eintritt: 5,00 €

Eintritt ermäßigt: 2,50 €

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 21.03.2020 | 20:00 Uhr

Offene Bühne der städtischen Musikschule

Die Offene Bühne der städtischen Musikschule richtet sich an Solisten und Bands aus der Musikschule und Schülerbands anderer Schulen.

 

Infos unter Telefon 06152-83308.

 

 

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Donnerstag 02.04.2020 | 15:00 Uhr

Das Figurentheater Künster zeigt "Du groß und ich klein"

NACH DEM BUCH VON GRÉGOIRE SOLOTAREFF

Eine Geschichte über die Freundschaft.

Der mächtige König der Tiere, der Löwe, macht Bekanntschaft mit einem kleinen, schutzbedürftigen Elefanten. Eine enge Freundschaft entsteht, die erst ins Wanken gerät, als der Elefant größer und größer wird. Der Löwe kann es nicht ertragen, dass ihn jemand an Größe übertrifft und schickt den Elefanten fort – für immer?


In einem riesigen Bilderbuch mit Tischfiguren erzählt und gespielt für Menschen ab 3 Jahren. Spieldauer 40 Minuten.

Eintritt: 6,00 €

Eintritt ermäßigt: 5,00 €

Vorverkauf: 5,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 04.04.2020 | 20:00 Uhr

"Hard Cover" spielt Hard-Rock-Klassiker

Bei "Hard Cover", der Rockband aus dem Raum Darmstadt-Dieburg, ist der Name Programm. Seit 2008 rockt man die Songs der Idole, welche unsere Jugend in den 70er und 80er Jahren geprägt haben. Ob "AC/DC", "Iron Maiden", "Saxon" oder "ZZ-Top". Mit druckvollem Sound und überzeugendem Gesang liefert die Band eine Show voller Leidenschaft, die auf und vor der Bühne Spaß macht. So wird aus jedem Konzert eine Rockparty, welche keine Wünsche offen lässt.

"Hard Cover" stand 2016 und 2017 bei der 'Nacht der Sinne' in Groß-Gerau auf der Kulturcafé-Bühne und überzeugte stets mit einer eindrucksvollen Performance.

Der Eintrittspreis ist auf Wunsch der Band bewusst niedrig kalkuliert worden.

 

www.backstagepro.de/hardcover

Eintritt: 10,00 €

Eintritt ermäßigt: 8,00 €

Vorverkauf: 8,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 11.04.2020 | 20:00 Uhr

Diffarent MC alias André Alexander Kiefer

LESUNG + RAP + GITARRE + BEATS

DiffarentMC  auch bekannt als André Alexander Kiefer musiziert, improvisiert und liest aus seinem Debüt-Roman „Wenn Jay dein Problem wäre“.

Es geht um einen jungen Kerl der die Allmacht erlangt und kurzerhand den Planeten übernimmt. Mit viel Humor und Dreistigkeit beginnt er seine freundliche Diktatur, mit der nicht jeder seinen Frieden macht.

Während gelesen wird erklingen die feinsten HipHop-Beats im Hintergrund. Zwischendurch spielt André Kiefer ein paar Lieder auf der Gitarre und ein paar Inhaltsreiche Rap-Songs die zu bewegen wissen.

Eintritt: 10,00 €

Eintritt ermäßigt: 8,00 €

Vorverkauf: 8,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Freitag 17.04.2020 | 20:00 Uhr

Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !

*  Mitmachtänze mit Anleitung zu Folkmusik
*  Kein fester Tanzpartner erforderlich
*  Einstieg jederzeit möglich, keine Anmeldung nötig
*  Einfach vorbeikommen und Spaß haben!
*  Zur Deckung der Kosten wird um einen Beitrag von 5 Euro pro Person je Abend gebeten.
*  Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Schüler, Azubis, Studenten etc. zahlen 2,50 Euro.

 In der Regel immer am 3. Freitag im Monat (Außer in den hessischen Sommerferien)

Organisation (in Kooperation mit  dem Verein Kulturcafé): Gina Weiland, Rodgau. Kontakt: 0176-76 34 13 41

Eintritt: 5,00 €

Eintritt ermäßigt: 2,50 €

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 18.04.2020 | 20:00 Uhr

Songpoet Weiherer - grandios bissiger Humor

Weiherer, der niederbayerische Liedermacher und Kabarettist, ausgezeichnet mit dem Förderpreis der deutschen Liederbestenliste, dem Liederpreis Hoyschrecke sowie dem Preis der Hanns-Seidel-Stiftung für junge Songpoeten (‚Songs an einem Sommerabend‘) spielt deutschlandweit mehr als zehn Konzerte pro Monat. Mehr als 1.600 seit dem Jahr 2002. Zwei davon bisher im Kulturcafé-Saal. Schon vor Jahren war er exzellent mit seinen schrägen Geschichten und lustigen Liedern. Inzwischen hat er eine gewisse Berühmtheit erlangt. Vor allem in Norddeutschland mit seinem Lied über die Postleitzahl von Brunsbüttel. Wir freuen uns sehr, ihn mit seinem neuen Programm "Im Prinzip aus Protest" wieder in Groß-Gerau präsentieren zu dürfen.

Infos:
•    Im Sommer 2016 wird der niederbayerische Liedermacher Weiherer von der Hanns-Seidel-Stiftung mit dem "Förderpreis für junge Songpoeten" beim legendären Liedermacher-Festival "Songs an einem Sommerabend" auf Kloster Banz ausgezeichnet.
•    Im Herbst 2016 sorgt Weiherer als eine Art „Volksheld gegen die Datensammelwut beim Einkaufen“ mit dem millionenfach geklickten Facebook-Video „25541 Brunsbüttel“ für großes Aufsehen und wird damit schlagartig zum gefeierten Medienstar (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, taz, Süddeutsche Zeitung, Bayerisches Fernsehen, NDR, Sat1, kabel eins u.v.a.).
•    2017 Jubiläumstour "15 Jahre Weiherer", präsentiert von Radio Bayern 2, mit gut 100 Konzerten durch ganz Deutschland und Österreich.
•    Insgesamt seit 2002 ca. 1.600 Auftritte im gesamten deutschsprachigen Raum, sieben veröffentlichte Alben sowie eine DVD, Support u.a. für La Brass Banda, Konstantin Wecker, Hans Söllner, Haindling.
•    TV-Auftritte: BR Abendschau, BR Vereinsheim Schwabing, BR Heimatsound, Sat1, ServusTV, NDR, Tagesschau24.
•    Ausgezeichnet mit dem Liederpreis "Hoyschrecke", dem Förderpreis der deutschen Liederbestenliste sowie mit dem Preis der Hanns-Seidel-Stiftung für junge Songpoeten.
•    3 x unter den Top 25 beim FM4-Protestsongcontest (Österreich), nominiert für den deutschen Folkpreis RUTH in der Kategorie Newcomer, nominiert für den "Preis der deutschen Schallplattenkritik".


•    Videos:
Weiherer solo: https://youtu.be/yBGjR8c3-is
Weiherer solo: https://youtu.be/oQtERRKnj2Y
Weiherer solo: https://youtu.be/ohEHFKFhwKw


•    Pressestimmen:

"Bissige Politsatire und spritzig-intelligente Gesellschaftskritik."
(Münchner Merkur)
"Ein niederbayerischer Brutalpoet." (Süddeutsche Zeitung)
"Eine Art süddeutscher Bob Dylan." (Neue Osnabrücker Zeitung)
"Ein Meister im Derblecken." (Bayern 2)
"Grandios bissiger Humor." (Nürnberger Nachrichten)
"Ein alternativer Freiheitskämpfer mit dem hinterhältigen Kichern des Boandlkramers." (Münchner Merkur)
"Ein langhaariger Liederbombenleger." (Kieler Nachrichten)

Eintritt: 15,00 €

Eintritt ermäßigt: 13,00 €

Vorverkauf: 13,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 25.04.2020 | 20:00 Uhr

"Hollyfood - die gesammelten Gemüsekrimis"

Mit dem Essen spielt man nicht? Dietmar Bertram schon. Und wie! Heute präsentiert er Ihnen seine gesammelten Gemüsekrimis, seine härtesten und frischsten Fälle, u.a. "Fatal Attraction" / "Ei hart" / "Orange is the new Black" / "Die dritte Kartoffel“.

Dietmar Bertram spielt einen Ermittler, der dem berühmten Privatdetektiv Philip Marlowe von Raymond Chandler nicht ganz unähnlich ist. Und er erweckt echtes Obst und Gemüse zum Leben. Oder mordet es genüßlich dahin...

Wer hat Barney Banane auf dem Gewissen? Wie musikalisch ist eine Schwarzwurzel? Wie hart ist Eddy the Egg wirklich? Die Antworten auf diese brennenden Fragen und warum Sie sich im Knast niemals nach einer Litschi bücken sollten, erfahren Sie an diesem vitaminreichen Abend!
Kleinkunstkost vom Feinsten.


Mit der musikalischen Unterstützung von Jürgen Demant, bekannt von der fantastischen Clowns-Band "The Bombastics".

Mit seinen skurrilen Gemüse-Kurz-Krimis ganz im Stile des Film Noir hat Dietmar Bertram ein Genre erfunden, dass sein Publikum begeistert. Er gewann damit zahlreiche Puppetry Slams, u.a. in Mainz, Münster, Osnabrück, Gelsenkirchen und Hard (Österreich).

 

Jeder einzelne Kurz-Krimi dauert 10 bis 15 Minuten.

 

Eintritt: 14,00 €

Eintritt ermäßigt: 12,00 €

Vorverkauf: 12,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 02.05.2020 | 20:00 Uhr

Englischer Folktanzabend mit Livemusik

Auch 2020 bietet der Verein Kulturcafé Groß-Gerau einen ganz besonderen Tanzabend zum Mitmachen an: Musiker des English Folkcamp Zeilitzheim, die sich an diesem Wochenende in der Region befinden, haben angeboten, bei uns zum Tanz aufzuspielen. Zu ihrer flotten Musik gibt es vergnügliche englische Tänze, die Jede*r nach Anleitung sofort und mühelos mittanzen kann.

Personen unter 18 Jahren haben freien Eintritt.

Kein Vorverkauf, nur Abendkasse.


Kontakt: Britta Draudt, abaj.draudt_at_arcor.de

Eintritt: 10,00 €

Eintritt ermäßigt: 5,00 €

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Freitag 08.05.2020 | 14:00 Uhr

Workshop „Ukulele – schnell gelernt“

Die Ukulele ist in letzter Zeit sehr populär geworden. Sie ist leicht zu transportieren und als Begleitinstrument schnell zu erlernen. Sie ähnelt in der Bauart der Gitarre, hat aber einen viel kleineren Korpus, klingt höher und hat nur vier Saiten. Es gibt sie mit verschiedenen Stimmungen.


Innerhalb dieses Workshops mit Wolfgang Hering sollen die wichtigsten Grundlagen des Spiels mit der Ukulele samt Praxisbeispielen vor allem aus der Kinderlied-Szene erarbeitet werden. Es beginnt mit Liedern, die nur eine Harmonie haben. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung werden die ersten Akkorde gewechselt. Etwa 10 Griffe werden vorgestellt und ausprobiert. Einfache traditionelle sowie neu geschriebene Stücke stehen auf dem Programm. Es gibt außerdem Hinweise zum Transponieren und zum Einsatz eines Kapodasters.

Es sind keine Notenkenntnisse erforderlich.

Wenn möglich, bitte eine Ukulele mitbringen! Es gibt wenige Exemplare zum Ausleihen. Teilnehmerbeitrag: 20,- € (inbegriffen Übungsmaterial)

Anmeldung: Email: buero_at_wolfganghering.de

Eintritt: 20,00 €

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Bühne, Marktplatz, 64521 Groß-Gerau


Samstag 09.05.2020 | 19:30 Uhr

Offene Bühne

Wie gewohnt wird es einen bunten Mix geben aus Musik, Theater, Lesung und vielem mehr.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Sonntag 10.05.2020 | 11:00 Uhr

Sonntagsmatinee mit "Love on the Rocks"

Feurige Popmusik, mal klassisch, mal rockig  oder jazzig, mit zwei Gitarren und zweistimmigem Gesang – das ist das Gitarrenduo „Love on the Rocks“ der beiden Musiker Gerhard und Barbara Wiebe aus Groß-Gerau.


Sie präsentieren Coversongs aus Pop, Rock, Folk, Blues der letzten Jahrzehnte und eigene Kompositionen im Duett. Bei den Gästen meist besonders beliebt ist ihre Rubrik „peinliche Lieblingslieder“.


Die beiden Musiker sind seit Jahrzehnten in Formationen von Rock bis Jazz mit Gitarre und Saxophon unterwegs.

 

 

Die erfolgreichen Sonntagsmatineen werden auch 2020 fortgesetzt. In Zusammenarbeit mit dem Wirt Rocco Farruggia und unterstützt von der Sparkassenstiftung hat der Verein Kulturcafé für die Sommermonate qualitativ hochwertige Musiker verpflichtet und wird etwa alle drei Wochen eine Sonntagsmatinee bei freiem Eintritt anbieten. Die Matineen beginnen jeweils um 11 Uhr und dauern bis gegen 13 Uhr.

Spenden für die Musiker sind erwünscht. Bei schlechtem Wetter finden die Konzerte im Kulturcafé-Saal im ersten Stock des Alten Amtsgerichts statt.

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Biergarten am Alten Amtsgericht, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Freitag 15.05.2020 | 20:00 Uhr

Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !

*  Mitmachtänze mit Anleitung zu Folkmusik
*  Kein fester Tanzpartner erforderlich
*  Einstieg jederzeit möglich, keine Anmeldung nötig
*  Einfach vorbeikommen und Spaß haben!
*  Zur Deckung der Kosten wird um einen Beitrag von 5 Euro pro Person je Abend gebeten.
*  Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Schüler, Azubis, Studenten etc. zahlen 2,50 Euro.

 In der Regel immer am 3. Freitag im Monat (Außer in den hessischen Sommerferien)

Organisation (in Kooperation mit  dem Verein Kulturcafé): Gina Weiland, Rodgau. Kontakt: 0176-76 34 13 41

Eintritt: 5,00 €

Eintritt ermäßigt: 2,50 €

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 16.05.2020 | 20:00 Uhr

Konzert mit "An Tor" (irish traditonal Music)

„An Tor sind eine der eindrucksvollsten irischen Bands, die man in Deutschland finden kann. Sie spielen irische Musik auf einem Niveau, wie man es von irischen Musikern erwarten könnte.“, schrieb das in Dublin erscheinende Irish Music Magazine. Mit fetzigen Tunes, ergreifenden Songs und einem guten Schuss Humor begeistert die Band seit vielen Jahren auf Konzertbühnen und Festivals in ganz Deutschland und hat auch bereits in Frankreich, in Österreich, in der Schweiz und zuletzt in Spanien gespielt. Als eine der ganz wenigen deutschen Bands sind sie live im staatlichen irischen Rundfunk RTE aufgetreten und werden im Fachbuch „Companion to Irish Traditional Music“ erwähnt.

Eintritt: 14,00 €

Eintritt ermäßigt: 12,00 €

Vorverkauf: 12,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 23.05.2020 | 20:00 Uhr

Music Changes Konzert mit drei Bands

"Music Changes" ist ein kleiner, aktiver Verein und gleichzeitig der Name dieser Konzertreihe. In Zusammenarbeit mit dem Verein Kulturcafé und "Music Changes" findet auch an diesem Abend wieder ein Konzert mit drei Bands im Kulturcafé-Saal im alten Amtsgericht statt.

 

Kein Vorverkauf, nur Abendkasse.

Eintritt: 5,00 €

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Donnerstag 28.05.2020 | 20:00 Uhr

Singabend mit Wolfgang Hering und Lutz Weusmann

Bei den Sing-Abenden mit dem Groß-Gerauer Musikpädagogen und Liedermacher Wolfgang Hering und dem Musiklehrer im Ruhestand, Lutz Weusmann, steht auch an diesem Abend entspanntes gemeinsames Singen im Mittelpunkt. Vorkenntnisse sind keine erforderlich.

 
Singen verbindet Menschen miteinander und eröffnet einen Zugang zur eigenen Stimme. Nebenbei stärkt das Singen das menschliche Immunsystem und unterstützt die Fähigkeit von Körper und Seele zu Wohlbefinden, Wandlung und Lebendigkeit. Deshalb sind die Sing-Abende im Groß-Gerauer Kulturcafé stets auch eine Reise durch persönliche Emotionen. Sie sind gleichzeitig immer auch eine Fahrt durch die Musikgeschichte und Musikstile. Reicht doch das Repertoire, das dort gesungen wird, von traditionellen deutschen Liedern über Popklassiker und Folksongs zum Beispiel von Bob Dylan, Paul Simon und Donovan bis hin zu Mega-Hits der Rockgeschichte.

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 30.05.2020 | 20:00 Uhr

Konzert von Cris Cosmo im Biergarten (Latin, Reggae, Pop, Dancehall)

Für seinen mitreißenden Sound mischt Cris Cosmo handgemachte deutsche Popmusik mit Reggae, Dancehall, Latino, Funk, HipHop und Elektronika zu einem tanzbaren, interaktiven Cocktail. Vor etlichen Jahren sorge er mit seiner Band für eine ausgelassene Party im Kulturcafé-Saal. 2015 präsentierten wir ihn erneut auf einer kleinen Bühne am Hegbachsee. Jetzt feiern wir die Party im Kulturcafé-Biergarten !  (Bei schlechtem Wetter im Saal.)

 

“Cris Cosmo ist ein Botschafter für Völkerverständigung, Toleranz und eine
weltoffene Gesellschaft. Seine Konzerte sind bunte Feste guter Laune, die
zugleich Zeichen setzen.“
(LEO, Juli 2017)


Cris Cosmo mischt deutsche Popmusik mit Reggae, Dancehall, Latin und
Electronica zu einem tanzbaren Sommercocktail. Cris holt verschiedenste
Menschen mit einem spontanen Freestyle ab, inspiriert sie, bringt sie zum Tanzen
und schickt sie mit einem strahlenden Lächeln nach Hause.


Unterhaltung hat für Cris Cosmo auch mit Haltung zu tun. In seinen
conscious Lyrics geht es um Individualität und Körperkontakt und um eine Welt
für alle Menschen. Um ein positives Mindset, Motivation und
Selbstverwirklichung. Die tiefgehenden Texte flowen mit dem treibenden Puls von
Cris’ groovender Gitarre. Ob im Duo mit seinem Drummer oder mit seiner über
Jahre gewachsenen, tighten Band mit Brass, Percussions, Drums, Keys und Bass
– Cris Cosmo ist ein echtes Live-Brett.


Auch 2019 geht Cris Cosmo wieder in ausgedehnten „Tourlaub“. Mit seinem
fünften Album „Jaguar“ (VÖ 28. Juni 2019) im Gepäck liefert der Echo- und
German-Songwriting-Award-Nominee den Soundtrack für Festivals und die Party
zum bewussten Lebensstil weltoffener Menschen. An den Drums mit dabei ist Tobias Nessel.

 

Fotos, Videos und Eintrittskarten online ab sofort unter:

https://www.eventbrite.de/e/cris-cosmo-live-im-kulturcafe-gro-gerau-tickets-78335803497?aff=ebdssbdestsearch

Eintritt: 12,00 €

Eintritt ermäßigt: 10,00 €

Vorverkauf: 10,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Biergarten am Alten Amtsgericht, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 06.06.2020 | 10:00 Uhr

JelGi-Workshop: "Jeder lernt Gitarre"

Ohne Vorkenntnisse mit 1 Griff für alte und moderne Kinderlieder von Rolf Zuckowski bis Detlev Jöcker, für populäre Lieder und Songs. Kinder- und Volkslieder, populäre Lieder, Mini-Musicals.


Mit Andreas von Hoff (Bild), JelGi-Dozent für Hessen, Baden-Württemberg, Saarland.


Die international als Marke registrierte JelGi-Methode "Jeder lernt Gitarre" macht es möglich, auf Anhieb hunderte Lieder aus aller Welt mit der Gitarre musikalisch zu begleiten. Die Saiten werden auf C-Dur gestimmt und mit 1 einzigen Quergriff können alle anderen Akkorde sofort gespielt werden. Vorkenntnisse auf der Gitarre sind nicht notwendig.
Bei Kindern ab 2 Jahren, Senioren oder Menschen mit Behinderungen können die Akkorde auf verschiedene Gitarren mit Kapodaster verteilt werden. Hier wird die Gitarre als Orff-Instrument verwendet, auf Wunsch kombiniert mit Xylophonen, Klangstäben und dergleichen.
Beim Tageskurs JelGi basic/popular werden traditionelle und moderne Kinderlieder, aktuelle Lieder, Schlager, Pop und Rock erarbeitet, eine Fundgrube für Musikgarten, Kindergarten, Schule und Freizeit.


Jeder Teilnehmer muss eine Gitarre mitbringen!

Der gemeinnützige Verein "JelGi - Jeder lernt Gitarre" organisiert dieJelGi-Kurse ehrenamtlich. Ein Kostenbeitrag von 15 Euro wird vor Ort erbeten.

Andreas von Hoff
Mitbegründer der "Musikwerkstatt" an der pädagogischen Hochschule Heidelberg, ehemaliger Leiter einer Musikschule, Autor von 30 Publikationen über "Klassenmusizieren", zum Beispiel für Rhythmusklasse, mit DrumCircle oder Boomwhackers, aktuell auch zu "Deutsch als Zweitsprache" (DaZ) in der Grundschule. Er gibt Fortbildungen im gesamten Bundesgebiet, insbesondere für "Klassenmusizieren", "Musizieren mit Boomwhackers", "Aktives generationsübergreifendes Musizieren", "Mit Musik zur Sprache (DaZ)" oder "JelGi - Jeder lernt Gitarre".

Mehr Infos und Anmeldung unter

https://www.jelgi.com/jelgi-kurse/64521-gross-gerau-06-06-20

Eintritt: 15,00 €

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Sonntag 07.06.2020 | 11:00 Uhr

Sonntagsmatinee mit "Come2Gether"

 „Come2Gether“ sind das Duo Heinz Stejskal, Mitbegründer und ehemaliger Frontmann der legendären „Welkebach Group“, und sein Partner Thomas Joas. Zusammen interpretieren sie die Rock und Pop Klassiker der 60er, 70er und 80er Jahre. Immer wieder gut, immer wieder hörenswert. Daher nun im dritten Jahr hintereinander.

 

Die erfolgreichen Sonntagsmatineen werden auch 2020 fortgesetzt. In Zusammenarbeit mit dem Wirt Rocco Farruggia und unterstützt von der Sparkassenstiftung hat der Verein Kulturcafé für die Sommermonate qualitativ hochwertige Musiker verpflichtet und wird etwa alle drei Wochen eine Sonntagsmatinee bei freiem Eintritt anbieten. Die Matineen beginnen jeweils um 11 Uhr und dauern bis gegen 13 Uhr.

Spenden für die Musiker sind erwünscht. Bei schlechtem Wetter finden die Konzerte im Kulturcafé-Saal im ersten Stock des Alten Amtsgerichts statt.

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Biergarten am Alten Amtsgericht, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 13.06.2020 | 16:00 Uhr

Festival "Tanzen für Ranzen"

Der Verein Kulturcafé unterstützt das Musikfestival 'Tanzen für Ranzen' auf dem Gelände der Groß-Gerauer 'Tafel' in der Sudetenstraße 47. Mit diesem Benefiz-Konzert sollen Mittel generiert werden, um Kindern aus einkommensschwachen Familien, welche in die Schule kommen oder nach der Grundschule in die weiterführende Schule wechseln, einen ansehnlichen Schulranzen zu ermöglichen.

Die Bands werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

 

Ausführliche Beschreibung:

Music Changes e.V. präsentiert das Benefiz Open Air Fest für das Projekt * Schultafel*

 

Projektziele und Kurzbeschreibung des Projekts

Die Einschulung eines Kindes kostet jede Familie viel Geld: Neben dem Schulranzen benötigt ein Schulkind Sportsachen, Schreibtisch und Schulmaterial wie Hefte, Stifte, Tuschkasten etc. Ein guter Ranzen kostet ab € 100, schnell auch € 150 bis € 180. Dieses Geld haben arme Familien nicht, die Leistungen vom Jobcenter beziehen oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, um alle notwendigen Dinge kaufen zu können.


Um zu verhindern, dass arme Kinder mit einer Plastiktüte o. Ä. in die Schule gehen müssen, gibt es seit 2009 das Ökumenische Projekt Schul-Tafel im Kreis Groß-Gerau. Wir möchten erreichen, dass man armen Kindern ihre Armut nicht schon bei Schulbeginn ansieht. Wir kaufen aus Spendengeldern zum Einkaufspreis neue, tolle Schulranzen bei einem namhaften Ranzen Hersteller.
Kinder aus dem Kreis Groß-Gerau, die eingeschult werden und deren Familien Transferleistungen erhalten, können sich für die Aktion Schulranzen bei uns anmelden. Nach Vorlage eines Leistungsbescheides können sich die Erstklässler aus einer Reihe toller und bunter Schulranzen „ihren“ Ranzen aussuchen. Wir sind den Jungen und Mädchen auch dabei behilflich, den Ranzen ein erstes Mal aufzusetzen und passend einzustellen. Wir zeigen ihnen auch, was im Ranzen noch alles drin ist: Neben einem gefüllten Mäppchen ist es immer auch ein Turnbeutel, in manchen Jahren auch Brotdose und Trinkflasche. Spätestens jetzt strahlen die Kinder! Denn ein Ranzen ist der sichtbare Beweis, dass sie jetzt ein Schulkind sind.

Uns erreichen auch immer wieder Anfragen von Familien, deren ältere Kinder keinen oder nur noch einen kaputten Ranzen haben. Denen können wir gut erhaltene, gebrauchte Ranzen vermitteln, die wir über Global Aid bzw. einzelne Spenden erhalten haben.

Neben der Aktion Schulranzen beinhaltet das Projekt Schul-Tafel die Ausstattung von Grundschulen mit Schulmaterial.

Eintritt frei


Freitag 19.06.2020 | 20:00 Uhr

Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !

*  Mitmachtänze mit Anleitung zu Folkmusik (Diesmal gibt es Livemusk!)
*  Kein fester Tanzpartner erforderlich
*  Einstieg jederzeit möglich, keine Anmeldung nötig
*  Einfach vorbeikommen und Spaß haben!
*  Zur Deckung der Kosten wird diesmal um einen Beitrag von 10 Euro pro Person je Abend gebeten.
*  Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Schüler, Azubis, Studenten etc. zahlen 5,00 Euro.

 In der Regel immer am 3. Freitag im Monat (Außer in den hessischen Sommerferien)

Organisation (in Kooperation mit  dem Verein Kulturcafé): Gina Weiland, Rodgau. Kontakt: 0176-76 34 13 41

Wir sind glücklich, dass Andreas Neumann gerne erneut zu uns ins Kulturcafé kommt! Mit seinem Knopfakkordeon wird er uns mal druckvoll, mal filigran seinen ganz besonderen Groove durchs Ohr ins Herz und in alle Fasern unseres Körpers spielen, so dass unsere Füße diesen virtuosen Klängen unausweichlich und beseelt folgen werden. Ein genussvoller Abend wartet auf uns!


(Link zur Homepage von Andreas Neumann: http://www.balfolk-festnoz.de)

Eintritt: 10,00 €

Eintritt ermäßigt: 5,00 €

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Donnerstag 25.06.2020 | 20:00 Uhr

Singabend mit Wolfgang Hering und Lutz Weusmann

Bei den Sing-Abenden mit dem Groß-Gerauer Musikpädagogen und Liedermacher Wolfgang Hering und dem Musiklehrer im Ruhestand, Lutz Weusmann, steht auch an diesem Abend entspanntes gemeinsames Singen im Mittelpunkt. Vorkenntnisse sind keine erforderlich.

 
Singen verbindet Menschen miteinander und eröffnet einen Zugang zur eigenen Stimme. Nebenbei stärkt das Singen das menschliche Immunsystem und unterstützt die Fähigkeit von Körper und Seele zu Wohlbefinden, Wandlung und Lebendigkeit. Deshalb sind die Sing-Abende im Groß-Gerauer Kulturcafé stets auch eine Reise durch persönliche Emotionen. Sie sind gleichzeitig immer auch eine Fahrt durch die Musikgeschichte und Musikstile. Reicht doch das Repertoire, das dort gesungen wird, von traditionellen deutschen Liedern über Popklassiker und Folksongs zum Beispiel von Bob Dylan, Paul Simon und Donovan bis hin zu Mega-Hits der Rockgeschichte.

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Sonntag 28.06.2020 | 11:00 Uhr

Sonntagsmatinee mit "Ceol agus Ol" im Biergarten

Der Bandname "Ceol agus Ól"  (sprich: “kjol agus ohl”) bedeutet etwa “Musik und Getränk” und kommt aus dem Gälischen.

Bandinfo:

"Wir fühlen uns der traditionellen irischen und schottischen Folklore verpflichtet, wie sie seit langer Zeit und aktuell in den Pubs Irlands und Schottlands zu hören ist. Bewusst verzichten wir auf nicht ursprüngliche Instrumente wie elektrische Gitarren, Keyboards usw. Zum Einsatz kommen daher das Akkordeon (Chris), die akustische Gitarre (Pittjes), die Geige (Karen), die Concertina (Philipp) und die Bodhrán (Steffi).

Die Instrumente rahmen Pittjes’ und Steffis Gesang ein, der das Aufkommen der typischen, lockeren und ausgelassenen Pub-Atmosphäre ermöglicht. Unsere Musik ermuntert zum Mitsingen, Nachdenken und Mitmachen.

Zwar spielen wir am liebsten ohne elektronische Hilfsmittel, aber bei einem Zuhörerkreis von mehr als etwa 60 Personen bringen wir die bandeigene Beschallungsanlage mit. Selbstverständlich sind wir sehr bemüht, unsere Musik auch aus den Lautsprechern möglichst authentisch klingen zu lassen und verzichten auf moderne Soundeffekte."

 

Die erfolgreichen Sonntagsmatineen werden auch 2020 fortgesetzt. In Zusammenarbeit mit dem Wirt Rocco Farruggia und unterstützt von der Sparkassenstiftung hat der Verein Kulturcafé für die Sommermonate qualitativ hochwertige Musiker verpflichtet und wird etwa alle drei Wochen eine Sonntagsmatinee bei freiem Eintritt anbieten. Die Matineen beginnen jeweils um 11 Uhr und dauern bis gegen 13 Uhr.

Spenden für die Musiker sind erwünscht. Bei schlechtem Wetter finden die Konzerte im Kulturcafé-Saal im ersten Stock des Alten Amtsgerichts statt.

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Biergarten am Alten Amtsgericht, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Sonntag 26.07.2020 | 11:00 Uhr

Sonntagsmatinee mit "Blues Alley" im Biergarten

Blues. Ganz einfach Blues. Das ist es, was die junggebliebenen Oldies von "Blues Alley" zusammenschweißt. Nichts neu erfinden, sondern altbewärtes am Laufen halten. Ehrlich, geradeaus, Live Musik die gute Laune macht.


Manche Dinge brauchen einfach Zeit. Manchmal auch mehrere Jahrzehnte. Fünf Jungs die sich teilweise schon in den 60ern gekannt haben und in verschiedenen Gruppierungen schon zusammenspielten. Auch über internationale Erfahrung verfügen die in Blues verliebten Musiker. In USA, Kanada, Japan und auf dem europäischen Kontinent haben sie ihre Zuhörer mit ihrer Musik begeistert. Durch verschiedene Musikrichtungen und eigene Projekte hatte man sich aus den Augen verloren, und entschied sich bei einem Zufallstreffen 2009 spontan für einen Neuanfang.


2010 wurde ein neues Kapitel ihrer musikalischen Laufbahn aufgeschlagen. Mit  Blues und Rhythm' n' Blues hatte man genau den gemeinsamen musikalischen Nerv getroffen um den Weg erfolgreich weiter zu gehen und an alte Zeiten anzuknüpfen.


Ziel ist es, mit guter Laune auf der Bühne einer breiten Zuhörerschaft den Spaß am Blues zu vermitteln.


Der Name "Blues Alley" steht für erfrischenden Blues und Rhythm' n' Blues. Jazz, Funk, Rock, auch ein bisschen von Country und Soul, aber stets Blues.

 

Die Band besteht aus: 


Robert Allen Carey [sax, harp, voc]
Uli Schönhaber [git, ]
Helmut Jonke [dr, voc]
Hajo Zitzkowski [bs, voc]
Peter Groth [trmp, git, voc]

 

 

Die erfolgreichen Sonntagsmatineen werden auch 2020 fortgesetzt. In Zusammenarbeit mit dem Wirt Rocco Farruggia und unterstützt von der Sparkassenstiftung hat der Verein Kulturcafé für die Sommermonate qualitativ hochwertige Musiker verpflichtet und wird etwa alle drei Wochen eine Sonntagsmatinee bei freiem Eintritt anbieten. Die Matineen beginnen jeweils um 11 Uhr und dauern bis gegen 13 Uhr.

Spenden für die Musiker sind erwünscht. Bei schlechtem Wetter finden die Konzerte im Kulturcafé-Saal im ersten Stock des Alten Amtsgerichts statt.

 

 

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Biergarten am Alten Amtsgericht, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 01.08.2020 | 16:00 Uhr

Dosenrock 14.0 im Innenhof von Schloss Dornberg

Auch in diesem Jahr rocken wir den Innenhof von Schloss Dornberg !  Egal ob 40 Grad heiß oder bei Regen und Gewitter. Es wird auf jeden Fall wieder ein unvergesslicher Abend mit vielen tollen Bands.

Anstelle von Euros nehmen wir als Eintritt Konservendosen entgegen, die direkt an die Groß-Gerauer 'Tafel' für einkommensschwache Menschen weitergeleitet werden.

 

Auch dieses Jahr ist Groß-Geraus ganz besonderes Benefiz-Festival, der DosenRock, wieder zu Gast im wunderschönen Schloss Dornberg. Als 2007 die Idee zum DosenRock geboren wurde, um auf die damalige NEUE ARMUT in Deutschland aufmerksam zu machen, hätte niemand im Traum daran gedacht, dass sich solch eine Veranstaltung als fester Bestandteil der Groß-Gerauer Musikszene etablieren könnte.


DAS KONZEPT, Besucher zahlen den Eintritt zum Konzert nicht mit Geld, sondern bringen stattdessen mindestens eine Konserve (Ravioli, Suppen, Erbsen, Bohnen, usw.) als Spende für die Groß-Gerauer Tafel mit. Welche die Konserven anschließend an bedürftige Menschen verteilt. Von der ersten Stunde an, überzeugt von diesem Konzept, war der Groß-Gerauer VEREIN KULTURCAFÉ, welcher seit 2008 als offizieller Veranstalter des DosenRocks auftritt und den DosenRock über viele Jahre hinweg in seinem Veranstaltungssaal beherbergte.


Zum zehnten Jubiläum kam dann die Idee zum DosenRock-Festival. Raus aus dem Saal und ab unter den freien Himmel ins nahegelegene Schloss Dornberg. Seit drei Jahren findet der DosenRock nun dort statt und bereichert Groß-Gerau mit einem ganz besonderen Open-Air-Festival.


Zu bewältigen ist das allerdings alles nur durch die Hilfe und Unterstützung zahlreicher, ehrenamtlicher Helfer vor und hinter den Kulissen.
Die beiden großartigen Veranstaltungsfirmen FREIRAUM & KREUTER sorgen jedes Jahr für einen gewaltigen Sound und eine atemberaubende Lichtshow. Zudem stehen sie dem Festival über drei Tage hinweg, vom Aufbau über die Show bis zum Abbau tatkräftig zur Seite.


Das Technische Hilfswerk (THW) stellt mehrere stabile Zelte, eine riesige Hüpfburg für die Kleinen und steht bereit, falls einmal Not am Mann sein sollte.
Überall auf dem Gelände, ob hinter oder vor der Bühne, tummeln sich tolle Menschen, die das DosenRock-Festival erst ermöglichen.


Beachtlich ist auch, wie viele tolle Bands und Musiker, verschiedenster Couleur, in den letzten Jahren beim Groß-Gerauer DosenRock auf der Bühne standen, ohne dafür eine Gage zu verlangen. Einfach für den guten Zweck!


Und auch dieses Jahr präsentiert der DosenRock wieder ein vielseitiges Programm, das kaum Wünsche offenlässt.

 

Die teilnehmenden Bands werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Schloss Dornberg, Hauptstraße 1, 64521 Groß-Gerau


Freitag 21.08.2020 | 20:00 Uhr

Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !

*  Mitmachtänze mit Anleitung zu Folkmusik
*  Kein fester Tanzpartner erforderlich
*  Einstieg jederzeit möglich, keine Anmeldung nötig
*  Einfach vorbeikommen und Spaß haben!
*  Zur Deckung der Kosten wird um einen Beitrag von 5 Euro pro Person je Abend gebeten.
*  Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Schüler, Azubis, Studenten etc. zahlen 2,50 Euro.

 In der Regel immer am 3. Freitag im Monat (Außer in den hessischen Sommerferien)

Organisation (in Kooperation mit  dem Verein Kulturcafé): Gina Weiland, Rodgau. Kontakt: 0176-76 34 13 41

Eintritt: 5,00 €

Eintritt ermäßigt: 2,50 €

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Sonntag 23.08.2020 | 11:00 Uhr

Sonntagsmatinee mit "Pulso" im Biergarten

Pulso ist das spanische Wort für Puls, gibt den Rhythmus der Melodie vor, kennzeichnet den Lebensmut, den die wärmenden Tonfolgen verbreiten. Das Quartett glänzt mit einer Fusion aus spanischer Tradition, orientalischen Ansätzen und Jazzanteilen. Dazu kommt die Verarbeitung von Gipsy- und Rockelementen.


Was "Pulso" zelebriert, liegt eher abseits der üblichen Coverbands. Neben Eigenkompositionen werden Stücke von Santana und Triana sowie traditionelle Titel wie „Girl from Ipanema“ interpretiert. Die nicht aufdringliche Musik ist weder kalkuliert noch seelenlos, sondern ausgefeilt, wärmend, jedes Alter ansprechend und insbesondere melodiös. Geboten wird sie von Musikern, die weder abgefahren daherkommen noch Provokationen produzieren. "Pulso" verbreiten ein angenehmes mediterranes Flair, lassen den Urlaub am Mittelmeer wieder auferstehen.
(Quelle, Auszüge: Hans-Josef Becker)

 

 

Die erfolgreichen Sonntagsmatineen werden auch 2020 fortgesetzt. In Zusammenarbeit mit dem Wirt Rocco Farruggia und unterstützt von der Sparkassenstiftung hat der Verein Kulturcafé für die Sommermonate qualitativ hochwertige Musiker verpflichtet und wird etwa alle drei Wochen eine Sonntagsmatinee bei freiem Eintritt anbieten. Die Matineen beginnen jeweils um 11 Uhr und dauern bis gegen 13 Uhr.

Spenden für die Musiker sind erwünscht. Bei schlechtem Wetter finden die Konzerte im Kulturcafé-Saal im ersten Stock des Alten Amtsgerichts statt.

 

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Biergarten am Alten Amtsgericht, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Freitag 04.09.2020 | 18:00 Uhr

"Mission Possible" - Open Air zur 'Nacht der Sinne'

"Mission Possible" macht erneut Station in der Kreisstadt !  Bei der Groß-Gerauer 'Nacht der Sinne' 2019 war die Band auf der Kulturcafé-Bühne die Sensation des Abends. Um 21.30 Uhr hatten sich rund 600 Zuschauer*innen vor der Bühne versammelt, tanzten, sangen und feierten eine ausgelassene Rock-Party. 

 

Die fünf Musiker der vom Publikum in Nah und Fern vielfach gefeierten Cover-Formation "Mission Possible" präsentieren auch 2020 in ihrer Show eine Auswahl feinster Rock- und Popmusik aus den vergangenen drei Jahrzehnten.

Mit viel Liebe zu den musikalischen Details der von ihnen interpretierten legendären Rock-Hits, großer Spielfreude, überwältigendem Live-Sound und ihrer starken Bühnenperformance versteht es die erstklassig besetzte Band, den Herzschlag ihres Party-Repertoires auf den Puls des Publikums zu übertragen - und für erlesenen Rock-Genuss zu sorgen.

Zu weiteren Informationen über die Band führt dieser Link.

 

Die 'Nacht der Sinne' und alle ihre kulturellen Angebote sind für Besucher*innen kostenfrei. Der Verein Kulturcafé freut sich, einen Beitrag zum Gelingen der schönen Veranstaltung leisten zu können. Seit vielen Jahren sorgen wir auf der Kulturcafé-Bühne auf dem Marktplatz (südlich unseres Biergartens) mit hochwertigen Bands für ein Highlight. Die Kosten teilen wir uns mit dem Kulturamt der Kreisstadt Groß-Gerau.

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Bühne, Marktplatz, 64521 Groß-Gerau


Sonntag 13.09.2020 | 11:00 Uhr

Sonntagsmatinee mit den "Phonys"

Ihr Auftritt im August 2019 war fulminant und überzeugend, das Publikum begeistert !   So war es keine Frage, die "Phonys" auch für 2020 wieder zu engagieren.

 

Bei den "Phonys" trifft elektronische Tanzmusik auf Live-Performance und unbändige Spielfreude. Der Sound der Band wird durch den Einsatz traditioneller Instrumente wie Gesang, Gitarre, Bass und sogar einer elektrischen Geige geprägt und verschmilzt mit chilligen Deep House-Beats zu purer Lebensfreude.

Die positive Grundstimmung der Musik steckt an und so spielen sich Luke, Jona und Eric seit der Gründung der Band im Sommer 2016 in die Herzen ihrer Fans. Ihre erklärte Mission ist es, Live-Performance zurück in die Clubszene und Zwischenmenschlichkeit zurück auf die Tanzfläche zu bringen.

Mit ihrem aktuellen Album „Colours Of Motion“ im Gepäck sind die Jungs aus dem Rhein-Main-Gebiet jetzt unterwegs.

 

 

Die erfolgreichen Sonntagsmatineen werden auch 2020 fortgesetzt. In Zusammenarbeit mit dem Wirt Rocco Farruggia und unterstützt von der Sparkassenstiftung hat der Verein Kulturcafé für die Sommermonate qualitativ hochwertige Musiker verpflichtet und wird etwa alle drei Wochen eine Sonntagsmatinee bei freiem Eintritt anbieten. Die Matineen beginnen jeweils um 11 Uhr und dauern bis gegen 13 Uhr.

Spenden für die Musiker sind erwünscht. Bei schlechtem Wetter finden die Konzerte im Kulturcafé-Saal im ersten Stock des Alten Amtsgerichts statt.

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Biergarten am Alten Amtsgericht, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Freitag 18.09.2020 | 20:00 Uhr

Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !

*  Mitmachtänze mit Anleitung zu Folkmusik
*  Kein fester Tanzpartner erforderlich
*  Einstieg jederzeit möglich, keine Anmeldung nötig
*  Einfach vorbeikommen und Spaß haben!
*  Zur Deckung der Kosten wird um einen Beitrag von 5 Euro pro Person je Abend gebeten.
*  Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Schüler, Azubis, Studenten etc. zahlen 2,50 Euro.

 In der Regel immer am 3. Freitag im Monat (Außer in den hessischen Sommerferien)

Organisation (in Kooperation mit  dem Verein Kulturcafé): Gina Weiland, Rodgau. Kontakt: 0176-76 34 13 41

Eintritt: 5,00 €

Eintritt ermäßigt: 2,50 €

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Freitag 16.10.2020 | 20:00 Uhr

Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !

*  Mitmachtänze mit Anleitung zu Folkmusik
*  Kein fester Tanzpartner erforderlich
*  Einstieg jederzeit möglich, keine Anmeldung nötig
*  Einfach vorbeikommen und Spaß haben!
*  Zur Deckung der Kosten wird um einen Beitrag von 5 Euro pro Person je Abend gebeten.
*  Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Schüler, Azubis, Studenten etc. zahlen 2,50 Euro.

 In der Regel immer am 3. Freitag im Monat (Außer in den hessischen Sommerferien)

Organisation (in Kooperation mit  dem Verein Kulturcafé): Gina Weiland, Rodgau. Kontakt: 0176-76 34 13 41

Eintritt: 5,00 €

Eintritt ermäßigt: 2,50 €

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 24.10.2020 | 20:00 Uhr

Bernd Gieseking (Kabarett)

 Ja klar, ich bin schuld!

Satirisches mit Hirn, Charme und Methode Bernd Gieseking unterhält in diesem satirischen Best of mit dem gesamten Können des Kabarettisten, Schriftstellers und Kolumnisten.

In krachenden politischen und gesellschaftskritischen Kolumnen ebenso wie in perfekt beobachteten Alltagsgeschichten bringt „Ja klar, ich bin schuld!“ all die Talente, Facetten und die Vielseitigkeit dieses herausragenden Geschichtenzählers mit dem einnehmenden Humor in einem einzigen Bühnenabend unter. Es geht um das Glück, die Liebe, den Ruhm und natürlich das Reisen. Und sogar Gott selbst ruft an. Also: Das Programm zum Buch!


Bernd Gieseking gilt als der König der Jahresrückblicke und tourt seit nunmehr 30 Jahren erfolgreich mit seinen Bühnenprogrammen durch die gesamte Republik. Seiner treuen Leserschaft ist er wahlweise als taz-Kolumnist oder als Finnlandkenner oder beides bekannt und in seiner wöchentlichen Radioshow „Klingeling bei Gieseking“ auf hr 1 ist er kompetenter und einfühlsamer Gesprächspartner etwa für die Queen, Donald Trump, Karl Lagerfeld und sogar Gott.


Seine Bücher »Finne Dich Selbst!« und »Das kuriose Finnland-Buch« sowie »Gefühlte Dreißig - ein Hoffnungskabarett für Männer um die Fünfzig« und »Früher hab' ich nur mein Motorrad gepflegt« wurden Bestseller, und die gleichnamigen Kabarettprogramme sind wahre Meisterwerke der Komik.  


Auch in seinem neuesten Erzählband »Ja klar, ich bin schuld!« besticht der begnadete Geschichtenerzähler mit seinem typischen Humor, der entlarvend aber nie bösartig ist.

Bernd Giesing ist wöchentlich am Donnerstag um 7.10 Uhr auf HR 1 im Radio mit seiner Kolumne "Klingeling bei Gieseking" zu hören.

Eintritt: 15,00 €

Eintritt ermäßigt: 13,00 €

Vorverkauf: 13,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Donnerstag 05.11.2020 | 15:00 Uhr

"Puppentheater Con Cuore" spielt "Tigerwild"


Eigentlich geht es Herr Tiger sehr gut. Er hat eine gemütliche Wohnung, geht jeden Tag zur Arbeit und spielt ab und zu mit den Nachbarkinder im Hof Verstecken. Und doch fühlt er sich zunehmend unwohler. Denn alle um ihn herum sind immer so überanständig, ja, fast langweilig. Er spürt eine Wildheit in ihm aufkommen. Und eines Tages hat Herr Tiger eine ganz wilde Idee! Die Geschichte beschreibt in ausdrucksstarken Bildern, dass jeder seinen Freiraum braucht um sich selbst zu entwickeln, aber ohne dabei anderen auf die Füße zu treten.

„Es gibt unzählige Gründe bei diesem Bilderbuch (…) vor ­Begeisterung auszuflippen und wild zu werden.“
Kirkus Reviews

„Leser die das Unkonventionelle schätzen, finden in Herrn Tiger eine verwandte Seele, die weiß, dass die Wildnis immer da ist, sollte man sie mal benötigen.“
Publishers Weekly


Frei nach dem Kinderbuch „Herr Tiger wird wild“ von Peter Brown. Für Kinder ab 4 Jahren.

 

Nach dem sehr überzeugenden Auftritt des "Puppentheaters Con Cuore" mit "Peter und der Wolf" im Oktober 2019 haben wir das Theater sofort für 2020 gebucht.

Eintritt: 6,00 €

Eintritt ermäßigt: 5,00 €

Vorverkauf: 5,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Freitag 20.11.2020 | 20:00 Uhr

Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !

*  Mitmachtänze mit Anleitung zu Folkmusik
*  Kein fester Tanzpartner erforderlich
*  Einstieg jederzeit möglich, keine Anmeldung nötig
*  Einfach vorbeikommen und Spaß haben!
*  Zur Deckung der Kosten wird um einen Beitrag von 5 Euro pro Person je Abend gebeten.
*  Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Schüler, Azubis, Studenten etc. zahlen 2,50 Euro.

 In der Regel immer am 3. Freitag im Monat (Außer in den hessischen Sommerferien)

Organisation (in Kooperation mit  dem Verein Kulturcafé): Gina Weiland, Rodgau. Kontakt: 0176-76 34 13 41

Eintritt: 5,00 €

Eintritt ermäßigt: 2,50 €

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 28.11.2020 | 20:00 Uhr

Folk-Rock mit "Garden of Delight"

 Michael M. Jung’s "Garden of Delight" (Celtic Rock / Pirate Folk)


Die mehrfach national und international preisgekrönte Sensationsband aus dem ZDF Fernsehgarten hat gerade ihr 20jähriges Bühnenjubiläum gefeiert und ist nun mit dem aktuellen Album ‚Eternity‘ auf großer Tour.


Mit dem nun 20. Studioalbum hat "Garden Of Delight" wohl endgültig die Tür zur absoluten Massentauglichkeit aufgestoßen.
Die einzigartige Kombination aus Celtic /Irish - Musik, Modern-Country, Gothic und radiotauglichem Pop trifft Woche für Woche den Geschmack der Zuschauer auf den unterschiedlichsten Konzertlocations. Wer kann schon von sich behaupten mit demselben Programm sowohl für die Hells Angels als auch für den ZDF Fernsehgarten aufgetreten zu sein?


Mit „Eternity“ begeben sich die Musiker unter anderem auf Spurensuche nach den Vorbildern aus den Gründertagen von Garden Of Delight. Daher befinden sich neben den acht eigenen Kompositionen im typischen Garden of Delight  Sound auch zehn Songs anderer Künstler: Titel von Johnny Cash, Stan Ridgway, The Hooters, The Cure, Tears For Fears und Russ Ballard werden im typischen G.O.D. Sound wieder ins Gedächtnis gerufen. Die Gänsehautversion von „Shout“ mit Kinderchor und minutenlangen Gitarrensolo ist bereits jetzt Live ein absolutes Highlight der Band geworden und Stan Ridgway’s „Camouflage“ mit Geige und Banjo hat ebenfalls erneutes Hitpotential. „Ohne Bands wie die Hooters oder Johnny Cash, die Country, Gothic, Folk und Popmusik zuerst zusammenbrachten, könnte ich wohl heute nicht die Musik machen, mit der wir seit über 20 Jahren extrem erfolgreich sind. Dafür ist die Hommage auf Eternity gedacht“, so Jung, der sich wie auf allen G.O.D. Alben für alle Songs und Arrangements verantwortlich zeichnet.
Die tiefe, charismatische Stimme Jungs und das virtuose, gefühlvolle Geigenspiel von Dominik Roesch tragen die 17 Songs auf einer Reise durch den Folk-Pop der 80er und 90er bis hin zu dem einzigartigen Sound von "Garden Of Delight" von heute.


Bei "Garden of Delights" aktueller Tour wird das neue Album vorgestellt und die Zuschauer erwartet Celtic Rock, Irish Folk, Piratensongs und eine 3-stündige, atemberaubende Liveshow mit dem charismatischen Sänger und Bandleader Michael M. Jung und Teufelsgeiger Dominik Roesch. Die Band schafft es sowohl im gemütlichen Pub, als auch im pulsierenden Live-Club bis hin zur großen Showbühne das Publikum zu fesseln und jeden einzelnen mitzureißen.


Mehr als 40 Wochen war die Band um Komponist und Mastermind Michael M. Jung sogar auf Platz 1  und 2  der offiziellen Internetradiocharts ! (www.webradiocharts.eu) zu finden und mehr als 35!! Songs der Band wurden bereits im Radio oder TV gespielt. Außerdem wurde Michael M. Jung von der BBC in England für eine Sendung über die Kelten in Europa interviewt und diese mit 7 Songs der Band hinterlegt. Bei ihren bisherigen  2400 (!) Konzerten stand die Band unter anderem mit Nazareth, Chris de Burgh, The Kelly Family, Saltatio Mortis, Vonda Shephard, Marla Glen, Paddy Goes To Holyhead,  Rodgau Monotones und vielen weiteren bekannten Künstlern auf der Bühne. Sogar für die Tänzer von LORD OF THE DANCE spielte die Band bereits sehr erfolgreich.


Konzerttermine, CD-Infos, TV-Videoausschnitte, Fotos und viele weitere Informationen um die Band können auf der wöchentlich aktualisierten Band Homepage www.god-band.de jederzeit eingesehen werden.


Discografie:  Songs Of The Early Days (1998) Songs About Love Desire and Parting (2000) Celtic Legends (2001) traditional & unplugged (2002) Celtinus (2003) Hey Hoh! –live-(2003) The Last Banshee  (2004) Pirates & Heartrakers  (2004) Dunkle Seelen (2005) Finnegan und der Kobold – das Hörspiel (2005) Gothicca (2005)  Rebels, Roses & Celts (2006) König der Bettler (2006) Küss mich (2006) The dancing Gypsy (2006) Boneman 1 (2007) Boneman 2 (2007) Tales of Celtica (2008) Celtic Shadows (2009) Der Elfenprinz (2009) Triskel (2010) Go Sailing with us (2011) Blackbeard - Free Scotland (2012) Blackbeard - Drunk and Bad (2012) The Lord Of The Drinks (2013) Back to the Eighties unplugged (2014) Back in Ireland (2015) Chameleon (2015) Highway To Dublin (2016) Gods in motion – chapter one (2017) Gods in motion – Chapter two (2018) Eternity (2019)

 

www.god-band.de/

Eintritt: 15,00 €

Eintritt ermäßigt: 13,00 €

Vorverkauf: 13,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Donnerstag 03.12.2020 | 15:00 Uhr

Der König und die Weihnachtsbäcker

Das musikalische Weihnachtsmärchen mit Manfred Kessler lädt zum Mitsingen und Mitmachen ein. In der historischen Weihnachtsgeschichte gibt es einige Aufregungen um das Weihnachtsgebäck: König Nimmersatt will mal wieder alles für sich alleine haben.

Doch alles kommt ganz anders, als ausgerechnet das Geschenk des reichen Königs mit dem des armen Bäckermeisters vertauscht wird..... Zum guten Schluss braucht es die Hilfe aller kleinen und großen Zuschauer, damit alle zufrieden die heilige Nacht feiern können, - mit altbekannten Gedichten und Liedern rund um das Weihnachtsfest.

Eintritt: 6,00 €

Eintritt ermäßigt: 5,00 €

Vorverkauf: 5,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 05.12.2020 | 20:00 Uhr

"Kozmic Blue" (Janis Joplin Hits und Power-Blues)

 "Kozmic Blue" sind Gerhard Sagemüller (Guit., perc, voc.), Maggie Mackenthun (Voc., harmonica, flute), Justus Sagemüller (bass). Eine Bluesband, die ihresgleichen sucht und in Hessen zuletzt beim 'Ziegelei Oplen Air' 2019 in Neu-Anspach (Taunus) eine tausendköpfige Menge begeisterte !

 

 

 Pressekritik:

"Oh Mann was war das ? Der Bassman der absolut geniale Töne aus diesem Instrument rausholte, es schlug, streichelte, ganze Soundteppichlandschaften hervorzauberte, der Akustikgitarrist der mal dezent im Hintergrund mal musikalisch voranpreschend musizierte und dabei mit den Füssen einen Drummer ersetzte, ein Harpplayer der meilenweit weg von einer „dreckigen“ Bluesharp und doch wahnsinnig schöne, virtuose Soli seinen Lippen entlockte und allen voran:Maggie Mackenthun !!! Was diese Frau da auf der Bühne der Burg Satzvey abzog war ein absoluter Hochgenuss. Sie singt nicht, sie lebt diese Musik, sie dampft aus allen Poren, nimmt ihr Publikum wie eine Schamanin mit auf ihre Reise, zeigt ihm einen unendlich tiefen Blick in ihre Seele. Das war authentisch, das war absolut ehrlich. Sie behandelt ihr Publikum wie alte Freunde. Sie gibt jedem der da war das Gefühl, dieses Lied singe ich für dich und ich singe es mit aller Kraft die ich habe, damit du mich kennenlernst. Diese Stimme, manche sagen sie würde Janis Joplin sehr ähnlich klingen. Nein !!! Das ist Maggie Mackenthun !!! Das ist "Kozmic Blue" !

"Kozmic Blue" war eine ganz neue wunderbare Erfahrung für mich. Es war kein reines Blueskonzert, aber es war ein Konzert das, ich wage das mal zu behaupten, jeden Menschen der den Blues liebt begeistern wird ! Das ist Musik die von innen kommt ! Das passt alles und gräbt sich ein in dich, lässt dich die Augen schließen und mitfühlen. Das ist "Kozmic Blue" ! Der Topf aus dem sich "Kozmic Blue" bedient enthält so ungefähr alle Elemente internationalen Musikschaffens. Da werden afrikanische, arabische, oder Stillemente des Blues, vom Delta bis nach Chicago in einer keativen und homogenen Art verwoben bis daraus der Sound entsteht der für mich ab sofort "Kozmic Blue" heisst. Und dann passt auch die  Querflöte die Maggie punktgenau einsetzt und mit ihr magische Momente zaubert."

www.kozmicblue.com

 

 

Maggie Mackenthun:

ist 3 Jahre alt, als ihr schottischer Vater stirbt. Nach einem Streit mit ihrer deutschen Mutter bestellt sich die 16-jaehrige Maggie ein Taxi und verlaesst Duesseldorf, wo sie aufgewachsen ist. Sie tingelt mit Straßenmusik durch halb Europa, spielt klassische Querfloete, Saxophon, trommelt und singt dazu. Mit 19 zurück, kauft sie sich einen alten Hanomag-Bus, in dem sie wohnt und rockt mit diversen Bands, u. a „Moonrose“. Es entstehen mehrere Vinylscheiben, die auch bundesweit Beachtung finden. Kurz darauf schwanger, wird es fuer 15 Jahre still um Maggie. Nur vereinzelt singt sie auf Festivals wie 'Rock am Ring' und der Loreley. 1994 vom WDR in Köln für ein Led-Zeppelin Projekt als Sängerin engagiert, lernt sie den Trommler Gerhard Sagemüller kennen.

Gerhard Sagemueller

geboren und aufgewachsen in Köln beginnt seine Profi-Karriere 18jährig als Hard Rock Trommler mit der Band Knall. Die Szene wird aufmerksam und engagiert ihn in den nächsten 20 Jahren für Tourneen, Studio, Radio und TV. Er trommelt u.a. fuer Künstler wie Joe Cocker, Drafi Deutscher, Wolf Maahn, Ina Deter, Purple Schulz, Anne Haigis und Schroeder Roadshow. Er wirkt bei über 2000 Konzerten und einer Unmenge LP´s und CD´s mit. Als Produzent arbeitet er ab Mitte der 90er Jahre für den WDR und einige große Kölner Tonstudios.


Justus Sagemüller

Cellist, Bassist, Gitarrist, Band-Physiker, und mit vielen weiteren Talenten ausgestattet, ist er seit 2012 festes Bandmitglied.

 

 

Eintritt: 15,00 €

Eintritt ermäßigt: 13,00 €

Vorverkauf: 13,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Freitag 18.12.2020 | 20:00 Uhr

Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !

*  Mitmachtänze mit Anleitung zu Folkmusik (Diesmal gibt es Livemusk!)
*  Kein fester Tanzpartner erforderlich
*  Einstieg jederzeit möglich, keine Anmeldung nötig
*  Einfach vorbeikommen und Spaß haben!
*  Zur Deckung der Kosten wird diesmal um einen Beitrag von 10 Euro pro Person je Abend gebeten.
*  Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Schüler, Azubis, Studenten etc. zahlen 5,00 Euro.

 In der Regel immer am 3. Freitag im Monat (Außer in den hessischen Sommerferien)

Organisation (in Kooperation mit  dem Verein Kulturcafé): Gina Weiland, Rodgau. Kontakt: 0176-76 34 13 41

Eintritt: 10,00 €

Eintritt ermäßigt: 5,00 €

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


↑ nach oben