AKTUELLES PROGRAMM

Um mehr Infos zu einer Veranstaltung zu bekommen, einfach anklicken!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Saal des Kulturcafés


Mittwoch 16.10.2019 | 14:30 Uhr
Bildervortrag: "Die Cote d'Opal"

Freitag 18.10.2019 | 20:00 Uhr
Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !

Samstag 19.10.2019 | 20:00 Uhr
Rock- und Blues-Night mit "Midnight Crisis" und "Thunder Road"

Donnerstag 24.10.2019 | 15:00 Uhr
Puppentheater "Con Cuore" zeigt "Peter und der Wolf"

Donnerstag 24.10.2019 | 20:00 Uhr
Singabend mit Wolfgang Hering und Lutz Weusmann

Samstag 26.10.2019 | 20:00 Uhr
Stephan Völkers „Tribute to Antonio Carlos Jobim”

Samstag 02.11.2019 | 20:00 Uhr
Die "dramatischkleinebühne" zeigt "Wannabe" von Marisa Leißner

Sonntag 03.11.2019 | 20:00 Uhr
Die "dramatischkleinebühne" zeigt "Wannabe" von Marisa Leißner

Freitag 08.11.2019 | 20:00 Uhr
Die "dramatischkleinebühne" zeigt "Wannabe" von Marisa Leißner

Samstag 09.11.2019 | 20:00 Uhr
Die "dramatischkleinebühne" zeigt "Wannabe" von Marisa Leißner

Sonntag 10.11.2019 | 20:00 Uhr
Die "dramatischkleinebühne" zeigt "Wannabe" von Marisa Leißner

Freitag 15.11.2019 | 20:00 Uhr
Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !

Samstag 16.11.2019 | 19:30 Uhr
Offene Bühne

Donnerstag 21.11.2019 | 20:00 Uhr
"Zornesglut" - Krimilesung mit Michael Kibler

Freitag 22.11.2019 | 18:00 Uhr
Social Speaker Slam

Samstag 23.11.2019 | 20:00 Uhr
Doppelkonzert "Fueled" und "Crunchbox"

Donnerstag 28.11.2019 | 15:00 Uhr
Kinderliedermacher Wolfgang Hering präsentiert sein Weihnachtsprogramm

Donnerstag 28.11.2019 | 20:00 Uhr
Singabend mit Wolfgang Hering und Lutz Weusmann

Samstag 30.11.2019 | 09:00 Uhr
Workshop: Gitarre lernen für Anfänger

Samstag 30.11.2019 | 20:00 Uhr
Chin Meyer mit "Leben im Plus - Kabarett, Geld und mehr" (Kabarett)

Samstag 07.12.2019 | 20:00 Uhr
Rock' n' Roll Konzert der "Time Bandits"

Freitag 20.12.2019 | 20:00 Uhr
Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !

Samstag 21.12.2019 | 20:00 Uhr
Music Changes Konzert mit drei Bands

Samstag 25.01.2020 | 20:00 Uhr
'Bandsupporter'-Konzert mit mehreren Bands

Donnerstag 30.01.2020 | 15:00 Uhr
"Der Nächste bitte..." - Clownstheater mit Achim Sonntag

Donnerstag 05.03.2020 | 15:00 Uhr
"Die Stromer" spielen "Der Waschlappendieb"

Samstag 07.03.2020 | 20:00 Uhr
Die Rio Reiser Story

Samstag 25.04.2020 | 20:00 Uhr
"Die Gemüsekrimis"

Samstag 16.05.2020 | 20:00 Uhr
Konzert mit "An Tor" (irish traditonal Music)

Donnerstag 28.05.2020 | 20:00 Uhr
Singabend mit Wolfgang Hering und Lutz Weusmann

Donnerstag 25.06.2020 | 20:00 Uhr
Singabend mit Wolfgang Hering und Lutz Weusmann


Mittwoch 16.10.2019 | 14:30 Uhr

Bildervortrag: "Die Cote d'Opal"

Klaus Krietenstein berichtet in Wort und Bild von einer Reise an die "Cote d'Opal". Die "Côte d’Opale" (Opalküste) ist der französische Küstenstreifen des Ärmelkanals von Dunkerque im Norden bis zur Mündung der Somme im Süden. Der Name wird von der blau-grünen Wasserfärbung abgeleitet.

 

Die Mittwochstudienrunde im VHS-Freundeskreis bietet regelmäßig Vorträge im Kulturcafé-Saal an. Oftmals Reiseberichte, aber auch Informationen zu vielen anderen interessanten Themen.

Wer selbst einen Vortrag halten möchte, sollte bei einer Veranstaltung Kontakt aufnehmen.

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Freitag 18.10.2019 | 20:00 Uhr

Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !

*  Mitmachtänze mit Anleitung zu Folkmusik
*  Kein fester Tanzpartner erforderlich
*  Einstieg jederzeit möglich, keine Anmeldung nötig
*  Einfach vorbeikommen und Spaß haben!
*  Zur Deckung der Kosten wird um einen Beitrag von 5 Euro pro Person je Abend gebeten.
*  Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Schüler, Azubis, Studenten etc. zahlen 2,50 Euro.

 In der Regel immer am 3. Freitag im Monat (Außer in den hessischen Sommerferien)

 Organisation (in Kooperation mit  dem Verein Kulturcafé): Gina Weiland, Rodgau. Kontakt: 0176-76 34 13 41

Eintritt: 5,00 €

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 19.10.2019 | 20:00 Uhr

Rock- und Blues-Night mit "Midnight Crisis" und "Thunder Road"

"Midnight Crisis"

"Midnight Crisis" mit Heinz Stejskal, ehemaliger Frontmann der Welkebach Group, spielen Rock, Soul und Rhythmen Blues der 60er bis 80er Jahre.

Letztes Jahr feierten "Midnight Crisis" ihr 25-jähriges Bandbestehen. Das heißt 25 Jahre Coverstücke der 6oer, 7oer und 8oer mit dreimal Gesang, zwei Gitarren, Bass, Percussion/Bluesharp und Drums. Rhythm`n`Blues, Rock, Soul interpretiert mit kraftvollem Gesang, heißen Gitarresounds und starken Grooves. Musikmachen aus Leidenschaft und mit dem Publikum auf Touren kommen, das ist das Ziel der Band. It´s only Rock`n`Roll but we like it!  


"Thunder Road" haben sich mit Leidenschaft dem 'Boss' verschrieben!

Mit der Kraft von 2 ausdrucksstarken Gitarren, einer unwiderstehlichen Groovesection und der Power von Dirks Stimme bringt "Thunder Road" die Essenz von Bruce‘s Songs auf den Punkt und nimmt Sie mit auf einer Reise durch das musikalische Leben der E Street Band und ihres Chefs - dem BOSS.
Dabei geben die versierten Musiker alles, interpretieren und instrumentieren die Songs auf ihre eigene Art und stehen in ihrer Spielfreude ihrem Vorbild in nichts nach.

...sit tight, take hold, "THUNDER ROAD"!


Eintritt: 12,00 €

Eintritt ermäßigt: 10,00 €

Vorverkauf: 10,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Donnerstag 24.10.2019 | 15:00 Uhr

Puppentheater "Con Cuore" zeigt "Peter und der Wolf"

Komponist Prokofjew kann einem irgendwie leidtun. Da hat er seinem Patenkind Peter versprochen ein musikalisches Märchen zu komponieren und dann haut ihn eine dicke Erkältung aus den Latschen. Und mit einem fürchterlichen Schnupfen und hämmernden Kopfschmerzen fallen einem nun mal keine wohlklingenden Melodien ein. Besonders nicht wenn einem der alte Beethoven immer wieder reinquasselt. Doch der Zufall in Form zweier Fliegen hilft dem armen Komponisten und er beginnt die ersten Noten zu summen.

Der Anfang zu „Peter und der Wolf“ ist gemacht…


Ein Koffer der die Bühnenwelt bedeutet gepaart mit kunstvoll gearbeiteten Marionetten aus dem Hause Rosenkranz/Dresden entführen die Zuschauer in eines der berühmtesten musikalischen Märchen unserer Zeit. Ein über die Maßen unterhaltsames Figurentheaterstück das die künstlerische Arbeit und seine teils kuriosen Inspirationen dem Zuschauer durch einen spielfreudigen Hauptakteur vermittelt.

"Allemal scheint solch vielstimmige Musik gesund und munter zu machen: Am Ende wirkt der Komponist gar nicht mehr so verschnupft, das Stück für Peter ist glücklich komponiert, der alte Beethoven nimmt´s zur Kenntnis und die Zuschauer klatschen begeistert Applaus," schreibt die 'Rheinpfalz'.

 

Geeignet für Kinder ab 4 Jahren.

 

http://www.theater-con-cuore.de/peter-und-der-wolf/

 

 

Eintritt: 6,00 €

Eintritt ermäßigt: 5,00 €

Vorverkauf: 5,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Donnerstag 24.10.2019 | 20:00 Uhr

Singabend mit Wolfgang Hering und Lutz Weusmann

Bei den Sing-Abenden mit dem Groß-Gerauer Musikpädagogen und Liedermacher Wolfgang Hering und dem Musiklehrer im Ruhestand, Lutz Weusmann, steht auch an diesem Abend entspanntes gemeinsames Singen im Mittelpunkt. Vorkenntnisse sind keine erforderlich.

 
Singen verbindet Menschen miteinander und eröffnet einen Zugang zur eigenen Stimme. Nebenbei stärkt das Singen das menschliche Immunsystem und unterstützt die Fähigkeit von Körper und Seele zu Wohlbefinden, Wandlung und Lebendigkeit. Deshalb sind die Sing-Abende im Groß-Gerauer Kulturcafé stets auch eine Reise durch persönliche Emotionen. Sie sind gleichzeitig immer auch eine Fahrt durch die Musikgeschichte und Musikstile. Reicht doch das Repertoire, das dort gesungen wird, von traditionellen deutschen Liedern über Popklassiker und Folksongs zum Beispiel von Bob Dylan, Paul Simon und Donovan bis hin zu Mega-Hits der Rockgeschichte.

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 26.10.2019 | 20:00 Uhr

Stephan Völkers „Tribute to Antonio Carlos Jobim”

Stephan Völker ist Träger des Kulturpreises der Stadt Rüsselsheim, begnadeter Saxophonist und sorgte schon in früheren Jahren mit der Band "Soulaffair" für große Begeisterung im Kulturcafé-Saal. Wir freuen uns, ihn mit seinem neuen Projekt wieder auf unserer Bühne zu begrüßen.


Lebensfreude und Rhythmus im Blut

Mit einem "Tribute to Antonio Carlos Jobim" verneigt sich Saxofonist Stephan Völker zusammen mit der brasilianischen Sängerin Juliana da Silva vor dem "Erfinder des Bossa Nova", dessen Musik seit den 60er Jahren weltweit gute Laune und Strandgefühl verursacht.  Auf dem Programm stehen Klassiker wie “Agua de Beber“, “So danco Samba“, “Wave“ oder “Girl from Ipanema“, aber auch unbekanntere Songs wie “Chega de Saudade" oder "Dindi". Für die lateinamerikanischen Rhythmen sorgen Bernhard Sperrfechter ( Gitarre ), Axel Pape ( Drums, Percussion) und Harold Nardelli am Kontrabass.                                                                                                  

Die AugsburgerAllgemeine schreibt "Ein Genuss für das Publikum !"

 

 

Der Vorverkauf läuft.

Eintritt: 15,00 €

Eintritt ermäßigt: 13,00 €

Vorverkauf: 13,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 02.11.2019 | 20:00 Uhr

Die "dramatischkleinebühne" zeigt "Wannabe" von Marisa Leißner

Seit die "dramatischkleinebühne" 2005 mit dem "Faust" ihre erste Premiere feierte, wartet das Ensemble um Regisseur Mario Ederberg regelmäßig mit neuen Produktionen auf, darunter viele Klassiker. In "Wannabe" von Marisa Leißner geht es jetzt mitten in die Gegenwart. Die vier vom Leben gezeichneten Protagonisten träumen von ein bisschen Ruhm, ein bisschen Glück. Sie nehmen sogar unfreiwillig an einer Fernsehshow teil – doch was bleibt am Ende übrig?

Vorverkauf nur bei Buchhandlung Calliebe (Frankfurter Straße 33, Telefon 06152-910235) und über das Kartentelefon 06152-909383.

Eintritt: 10,00 €

Eintritt ermäßigt: 7,00 €

Vorverkauf: 10,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Sonntag 03.11.2019 | 20:00 Uhr

Die "dramatischkleinebühne" zeigt "Wannabe" von Marisa Leißner

Seit die "dramatischkleinebühne" 2005 mit dem "Faust" ihre erste Premiere feierte, wartet das Ensemble um Regisseur Mario Ederberg regelmäßig mit neuen Produktionen auf, darunter viele Klassiker. In "Wannabe" von Marisa Leißner geht es jetzt mitten in die Gegenwart. Die vier vom Leben gezeichneten Protagonisten träumen von ein bisschen Ruhm, ein bisschen Glück. Sie nehmen sogar unfreiwillig an einer Fernsehshow teil – doch was bleibt am Ende übrig?

Vorverkauf nur bei Buchhandlung Calliebe (Frankfurter Straße 33, Telefon 06152-910235) und über das Kartentelefon 06152-909383.

Eintritt: 10,00 €

Eintritt ermäßigt: 7,00 €

Vorverkauf: 10,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Freitag 08.11.2019 | 20:00 Uhr

Die "dramatischkleinebühne" zeigt "Wannabe" von Marisa Leißner

Seit die "dramatischkleinebühne" 2005 mit dem "Faust" ihre erste Premiere feierte, wartet das Ensemble um Regisseur Mario Ederberg regelmäßig mit neuen Produktionen auf, darunter viele Klassiker. In "Wannabe" von Marisa Leißner geht es jetzt mitten in die Gegenwart. Die vier vom Leben gezeichneten Protagonisten träumen von ein bisschen Ruhm, ein bisschen Glück. Sie nehmen sogar unfreiwillig an einer Fernsehshow teil – doch was bleibt am Ende übrig?

Vorverkauf nur bei Buchhandlung Calliebe (Frankfurter Straße 33, Telefon 06152-910235) und über das Kartentelefon 06152-909383.

Eintritt: 10,00 €

Eintritt ermäßigt: 7,00 €

Vorverkauf: 10,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 09.11.2019 | 20:00 Uhr

Die "dramatischkleinebühne" zeigt "Wannabe" von Marisa Leißner

Seit die "dramatischkleinebühne" 2005 mit dem "Faust" ihre erste Premiere feierte, wartet das Ensemble um Regisseur Mario Ederberg regelmäßig mit neuen Produktionen auf, darunter viele Klassiker. In "Wannabe" von Marisa Leißner geht es jetzt mitten in die Gegenwart. Die vier vom Leben gezeichneten Protagonisten träumen von ein bisschen Ruhm, ein bisschen Glück. Sie nehmen sogar unfreiwillig an einer Fernsehshow teil – doch was bleibt am Ende übrig?

Vorverkauf nur bei Buchhandlung Calliebe (Frankfurter Straße 33, Telefon 06152-910235) und über das Kartentelefon 06152-909383.

Eintritt: 10,00 €

Eintritt ermäßigt: 7,00 €

Vorverkauf: 10,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Sonntag 10.11.2019 | 20:00 Uhr

Die "dramatischkleinebühne" zeigt "Wannabe" von Marisa Leißner

Seit die "dramatischkleinebühne" 2005 mit dem "Faust" ihre erste Premiere feierte, wartet das Ensemble um Regisseur Mario Ederberg regelmäßig mit neuen Produktionen auf, darunter viele Klassiker. In "Wannabe" von Marisa Leißner geht es jetzt mitten in die Gegenwart. Die vier vom Leben gezeichneten Protagonisten träumen von ein bisschen Ruhm, ein bisschen Glück. Sie nehmen sogar unfreiwillig an einer Fernsehshow teil – doch was bleibt am Ende übrig?

Vorverkauf nur bei Buchhandlung Calliebe (Frankfurter Straße 33, Telefon 06152-910235) und über das Kartentelefon 06152-909383.

Eintritt: 10,00 €

Eintritt ermäßigt: 7,00 €

Vorverkauf: 10,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Freitag 15.11.2019 | 20:00 Uhr

Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !

*  Mitmachtänze mit Anleitung zu Folkmusik
*  Kein fester Tanzpartner erforderlich
*  Einstieg jederzeit möglich, keine Anmeldung nötig
*  Einfach vorbeikommen und Spaß haben!
*  Zur Deckung der Kosten wird um einen Beitrag von 5 Euro pro Person je Abend gebeten.
*  Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Schüler, Azubis, Studenten etc. zahlen 2,50 Euro.

 In der Regel immer am 3. Freitag im Monat (Außer in den hessischen Sommerferien)

 Organisation (in Kooperation mit  dem Verein Kulturcafé): Gina Weiland, Rodgau. Kontakt: 0176-76 34 13 41

Eintritt: 5,00 €

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 16.11.2019 | 19:30 Uhr

Offene Bühne

Wie gewohnt wird es einen bunten Mix geben aus Musik, Theater, Lesung und vielem mehr.

 

Mit dabei sind diesmal

- Singer/Songwriter Nils 'NFK' Kühlmann
- Thomas Krüger liest aus seinem neuen Fantasy Roman "Das Gold der Cäsaren"
- Torsten Jäger liest aus seinen in Rheinhessen spielenden Krimis
- "ACABELLES" Fünf Damen singen A cappella
- Die Deutsch-Irische Singer-Songwriterin Kira Ludlow  (Foto)

- Andreas 'Motek' Hammerschmidt (Gitarre)

- Dieter Pohl (Chansons)

 

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Donnerstag 21.11.2019 | 20:00 Uhr

"Zornesglut" - Krimilesung mit Michael Kibler

Michael Kibler hat auch 2019 wieder einen neuen Roman geschrieben. Eine der allerersten Lesungen von "Zornesglut" wird er im Kulturcafé abhalten.

 

 

 

Eintritt: 14,00 €

Eintritt ermäßigt: 12,00 €

Vorverkauf: 12,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Freitag 22.11.2019 | 18:00 Uhr

Social Speaker Slam

Am 22.11.2019 veranstaltet die Heldentaten-Akademie einen genialen Social Speaker-Slam. Menschen aus den Bereichen Bildung, Erziehung, Gesundheit, Pflege, Therapie und Kommunikation sprechen auf einer Bühne über ihre Herzensthemen und die Herausforderungen unserer Gesellschaft. Von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr werden wir uns im Kulturcafé Groß-Gerau von spannenden Ideen, zukunftsweisenden Visionen, revolutionären Ansichten und phantastischen Strategien inspirieren und motivieren lassen.

Warum wir das machen? Ganz einfach…
Soziale Themen haben auf deutschen Bühnen wenig Lobby. Es wird also Zeit, dass wir den Heldinnen und Helden des Alltags ein Forum bieten, um auf Missstände und auf großartige Lösungsansätze aufmerksam zu machen.

Karten und Eintritt

Zeit für Heldentaten!
Hier kannst du deine Karten reservieren: https://heldentaten-akademie.de/social-speaker-slam/


Das Besondere: Die Einnahmen der Eintrittskarten kommen komplett Lächelwerk e. V. zugute und du selbst darfst entscheiden, wieviel du für die Karten zahlen möchtest.
Genial oder?! Deine Spende ist damit nicht nur deine Eintrittskarte, sondern auch eine echte Heldentat.

Jetzt heißt es schnell sein, um einen der begehrten Plätze zu ergattern!

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 23.11.2019 | 20:00 Uhr

Doppelkonzert "Fueled" und "Crunchbox"

Metallica-Tribute und 90er/2000er-Metalrock’n' GrungeCover

"FUELED": Die 5-köpfige Quintallica-Formation aus Darmstadt hat sich auf die Fahne geschrieben, die Songs der 'Four Horsemen' aus der Bay-Area nahezu originalgetreu zu präsentieren, sowohl musikalisch als auch optisch. Hier stimmt einfach alles. Neben den Klassikern und Hits scheuen sich "Fueled" nicht vor ausgefallenen und hoch anspruchsvollen Stücken mit denen die Setlisten gezielt bespickt werden und immer wieder für Überraschung und Freude bei allen Metallica-Fans sorgt. Dabei bestechen "Fueled" mit ihrer Präzision und Power und lassen somit keine Wünsche offen.

"CRUNCHBOX": Alex, Bollo, Dalibor und der Geyer hatten, da bei sämtlichen Cover- und Tributebands die Zeit der 90er und 2000er etwas zu kurz kommt, vor allem die Bands des Metal, Rock und Grunge der genannten Zeit, die Idee, eben diese Lücke zu füllen und ihrer Meinung nach fehlende Bands im Spektrum der Coverband-Szene zu repräsentieren. Als „Crunchbox“ gehen die 4 dieses Vorhaben nun an! Nachdem nun der Name und auch die Songliste stehen, wird nach eingehenden Proben das Ergebnis live präsentiert, mit Songs von "Alice in Chains" über "Soundgarden", "Tool", "A Perfect Circle", "Pearl Jam", "Faith No More" bis hin zu "System of a Down".


www.fueled.de
www.facebook.com/Fueled.Metallica.Tribute/
www.facebook.com/crunchboxband/

 

 

Eintritt: 12,00 €

Eintritt ermäßigt: 10,00 €

Vorverkauf: 10,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Donnerstag 28.11.2019 | 15:00 Uhr

Kinderliedermacher Wolfgang Hering präsentiert sein Weihnachtsprogramm

Auf die Plätzchen, fertig, los!

Konzert für Kinder in der Vorweihnachtszeit

Mit „Hüpf dich warm“ geht das vorweihnachtliche Kinderkonzert los. Wolfgang Hering, beliebter Kinderliedermacher aus Groß-Gerau, hat viele Bewegungshits in seinem Programm. Er stellt interessante Fragen: Wie kann der Nikolaus an einem Tag zu allen Kindern kommen? Was erlebt der Schneemann mit seiner Schneefrau? Da tanzen die Schneeflocken und pantomimisch werden Plätzchen gebacken. Dann treten die fünf Weihnachtsmäuse auf.


Ein buntes und besinnliches Programm für die Zeit, wo es draußen immer früher dunkel wird und drinnen die Vorfreude auf das Fest wächst. Mit vielen Liedern rund um Advent und Weihnachten.

 

Eintritt: 6,00 €

Eintritt ermäßigt: 5,00 €

Vorverkauf: 5,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Donnerstag 28.11.2019 | 20:00 Uhr

Singabend mit Wolfgang Hering und Lutz Weusmann

Bei den Sing-Abenden mit dem Groß-Gerauer Musikpädagogen und Liedermacher Wolfgang Hering und dem Musiklehrer im Ruhestand, Lutz Weusmann, steht auch an diesem Abend entspanntes gemeinsames Singen im Mittelpunkt. Vorkenntnisse sind keine erforderlich.

 
Singen verbindet Menschen miteinander und eröffnet einen Zugang zur eigenen Stimme. Nebenbei stärkt das Singen das menschliche Immunsystem und unterstützt die Fähigkeit von Körper und Seele zu Wohlbefinden, Wandlung und Lebendigkeit. Deshalb sind die Sing-Abende im Groß-Gerauer Kulturcafé stets auch eine Reise durch persönliche Emotionen. Sie sind gleichzeitig immer auch eine Fahrt durch die Musikgeschichte und Musikstile. Reicht doch das Repertoire, das dort gesungen wird, von traditionellen deutschen Liedern über Popklassiker und Folksongs zum Beispiel von Bob Dylan, Paul Simon und Donovan bis hin zu Mega-Hits der Rockgeschichte.

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 30.11.2019 | 09:00 Uhr

Workshop: Gitarre lernen für Anfänger

Dr. Udo Zilkens, Erfinder der JelGi-Methode, und der Groß-Gerauer Musiker und Kinderliedermacher Wolfgang Hering laden ein zu diesem Workshop im Kulturcafé Groß-Gerau. Sie bieten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zwei spannende JelGi-Tage beim Kennenlerenen des großen Spektrums der JelGi-Methode (JelGi - "Jeder lernt Gitarre"), die für Menschen jeglichen Alters mit Interesse am Gitarrenspielen geeignet ist.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein Zertifikat für die Teilnahme am JelGi-Kongress. Eine Gitarre und eine ca. 20 cm hohe Fußbank müssen mitgebracht werden. 

 

 

Den Kursleiter Dr. Udo Zilkens erreicht man unter der Mailadresse: udo.zilkens_at_kt.nrw.de  

 

 
Der Workshop findet statt am Samstag, 30. November 2019, von 9 Uhr bis 14 Uhr.

Eintritt: 15,00 €

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 30.11.2019 | 20:00 Uhr

Chin Meyer mit "Leben im Plus - Kabarett, Geld und mehr" (Kabarett)

Chin Meyer, Humor-Meister der Finanzwelt und Deutschlands Top-Analyst für Lebensverhältnisse, ist sich sicher: Bisherige große Widersprüche vereinen sich vor unseren Augen zu spannenden Synergien, getrieben von Geld und Politik.


Bis vor kurzem galt: trotziges 5jähriges Kind ODER mächtigster Mann der Welt. Verfassungsschutz ODER „Pannen-Dienst“. Mutter aller Probleme-Minister ODER Schraube locker. Doch das alte ENTWEDER – ODER-Denken ist ein Fall für den Misthaufen. Chin Meyer dreht die Verhältnisse um, lässt Widersprüche humorvoll zu und inspiriert ein Leben im Plus+. Also: Mentaler Veganer sein UND trotzdem Steak essen! Totalitäre Neigungen haben UND trotzdem Menschenrechte achten! Banker sein UND trotzdem sozialverträglich handeln!


Gewohnt geistvoll und bissig durchforstet Chin Meyer die herrlich absurden Widersprüche von Gesellschaft, Wirtschaft und Politik: Ob Digitalisierung 4.0, künstliche Intelligenzen oder Migration– wie immer unterstützt vom Steuerfahnder Sigmund von Treiber und weiteren Management-Gurus surft Deutschlands bekanntester Finanzkabarettist böse, charmant, improvisationsfreudig, musikalisch und überaus unterhaltsam durch unsere schöne, bunte, neue Welt.


Chin Meyer, Kabarettist und Autor


Wenn man über etwas lachen kann, ist es nicht mehr ganz so schlimm. Das ist das Motto von Chin Meyer, Satiriker und Deutschlands bekanntester Finanzkabarettist. Politisch immer auf der Höhe der Zeit, findet er die Absurditäten im System, stochert lustvoll darin herum und klärt auf.
Millionenfach geklickt wurde auf YouTube seine bei „Markus Lanz“ gegebene Erklärung der Finanzkrise anhand von „Fuselanleihen". Neben seinen Tour- und TV-Auftritten schreibt er regelmäßige Zeitungs-Kolumnen für den „Berliner Kurier“.


„Ein vergnüglicher, aber nicht nur monetärer Rundumschlag - der Mann ist Spitze!“ schreibt die Berliner Morgenpost

Eintritt: 19,00 €

Eintritt ermäßigt: 17,00 €

Vorverkauf: 17,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 07.12.2019 | 20:00 Uhr

Rock' n' Roll Konzert der "Time Bandits"

Die "Time Bandits" spielen Classic Rock ’n’ Roll. Mittlerweile im 31sten Bandjahr ist ein Konzert der Band  immer noch Party pur. Im Gepäck die aktuelle CD "Classics", auf der sie die Hits der Rock ’n’ Roll-Heroen mit neuer Power präsentieren. Gespielt wird von Chuck Berry bis Elvis Presley, von Buddy Holly über Bill Haley zu Jerry Lee Lewis, sowie einige neuere Titel von AC/DC und den Blues Brothers, Songs von Westernhagen und ZZ-Top, die ein Garant für gute Stimmung und Tanzvergnügen sind.
 
Die Musik ist generationsübergreifend, mit etwas Blues und Country fühlt sich die Band auch den Wurzeln des Rock 'n' Roll verpflichtet. Die "Time Bandits" nehmen die Zuhörer auf eine musikalische Reise von New Orleans nach Memphis und von Graceland direkt nach Las Vegas, wo „King Kai“ zu Elvis in die 70er Jahre entführt.

The Time Bandits sind:

Kai von Kajdacsy: Gesang

Armin Gregori: Piano Christoph (Moby)

Schmalz: Schlagzeug

Reinhold (Ray) Müller: Gitarre

Mike Schulz: Saxofon

Mick Volland: Bass

 

www.timebandits-online.de

 

 

Eintritt: 12,00 €

Eintritt ermäßigt: 10,00 €

Vorverkauf: 10,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Freitag 20.12.2019 | 20:00 Uhr

Folkwards! - Internationaler Folktanz-Workshop auch für Anfänger !

*  Mitmachtänze mit Anleitung zu Folkmusik
*  Kein fester Tanzpartner erforderlich
*  Einstieg jederzeit möglich, keine Anmeldung nötig
*  Einfach vorbeikommen und Spaß haben!
*  Zur Deckung der Kosten wird um einen Beitrag von 10 Euro pro Person je Abend gebeten.
*  Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Schüler, Azubis, Studenten etc. zahlen 5 Euro.

 In der Regel immer am 3. Freitag im Monat (Außer in den hessischen Sommerferien)

 

Heute mit Livemusik! Wir freuen uns sehr, dass die bewährte Folktanzband Fiddlesticks wieder bei uns aufspielen wird!

 Organisation (in Kooperation mit  dem Verein Kulturcafé): Gina Weiland, Rodgau. Kontakt: 0176-76 34 13 41

Eintritt: 10,00 €

Eintritt ermäßigt: 5,00 €

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 21.12.2019 | 20:00 Uhr

Music Changes Konzert mit drei Bands

"Music Changes" ist ein kleiner, aktiver Verein und gleichzeitig der Name dieser Konzertreihe. In Zusammenarbeit mit dem Verein Kulturcafé und "Music Changes" findet auch an diesem Abend wieder ein Konzert mit drei Bands im Kulturcafé-Saal im alten Amtsgericht statt.

Eintritt: 5,00 €

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 25.01.2020 | 20:00 Uhr

'Bandsupporter'-Konzert mit mehreren Bands

 

Bandsupporter unterstützt seit 2006 Bands aus dem Rhein Main Neckar Gebiet (und darüber hinaus) und versteht sich als „Vor-Label-Label“. Wir versuchen die besten (uns bekannten) Bands durch Auftritte, Organisation, Tipps und mehr soweit zu unterstützen, das sie für Labels interessant werden oder sich selbst professioneller und besser organisieren können.


Seit 2006 gibt es das Bandsupporter Projekt. Die Initiative ging aus von Subsonic, einem kleinen Plattenladen in Weiterstadt.


Es begann mit einzelnen Tipps für Bands, den lokalen und Onlineverkauf von Merchandise-Produkten und Tonträgern von lokalen Nachwuchsbands im Laden und auf Festivals in der Region. Daraus ergaben sich recht bald Slots auf Festivals für von den Bandsupportern ausgewählten Bands und kleine Konzerte im Laden und außerhalb. 2012 gab es dann den ersten großen Sprung. Und seit 2014 die neue Ordnung: CONTEST im Frühjahr, FESTIVALS im Sommer, KONZERTE im Herbst und Winter. Flankiert von Kooperationen mit Firmen wie dem Loop 5 Shoppingcenter oder anderen, die Künstler aus der Region bei sich auftreten lassen wollen.

Siehe auch http://bandsupporter.de/

 

Endlich wieder Kulturcafé Groß-Gerau !  Hier gab es vor über einem Jahrzehnt das erste, mittlerweile legendäre Konzert der Bandsupporter außerhalb des Ladens von Subsonic. Damals unter anderem mit den großartigsten "Jazzwang Zoo" aus Münster als Headliner. Nun kommen wir zurück und bringen "CERTAIN SKIES" (Bild links) und "Lucy Without Diamonds" (Bild rechts) als Headliner mit. Und ein Teil der "Jazzwang Zoo"-Truppe ist auch dabei: Das Nachfolgeprojekt "DeWinter" macht den Support zusammen mit "Vampyrette".

Eintritt: 10,00 €

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Donnerstag 30.01.2020 | 15:00 Uhr

"Der Nächste bitte..." - Clownstheater mit Achim Sonntag

Angst vor´m Arzt?
Hat der Clown Achim Sonntag doch nicht!
Oder vielleicht doch? Zumindest nimmt er sich zur Unterstützung seinen Lieblingsteddy Bruno mit, als er zur alljährlichen Gesundheitsuntersuchung beim Betriebsarzt vom Zirkus Papperlapapp muss.
Im Wartezimmer stellt er sich dann vor, was ihn wohl erwartet.
Bruno verwandelt sich plötzlich in den gefürchteten Dr. Säbelzahn und dann beginnt ein Feuerwerk verrückter Ideen, befeuert von Slapstick, Akrobatik, Wortwitz und Mitmachelementen.


Achim Sonntag, Jahrgang 1961, ist freier Kindertheatermacher. Gebürtig aus Düsseldorf, wohnt er seit 2007 in Wengen im Allgäu. Nach Erfahrungen in den unterschiedlichsten Theaterformen kam er vor über 25 Jahren über seine eigenen Kinder zum Kindertheater. Er entwickelte in kontinuierlicher Arbeit ein Konzept mit zwei Schwerpunkten : Erstens spricht er stark die Phantasie der Kinder an und zweitens bezieht er sein Publikum immer in den Ablauf der Handlung mit ein. Die Kinder werden unabdingbarer Bestandteil des Geschehens auf der Bühne.
Auf der Grundlage dieses Konzepts entstanden bis zum heutigen Zeitpunkt fünfzehn Stücke, mit denen Achim Sonntag mit großem Erfolg in ganz Deutschland und zunehmend auch im Ausland (bisher Österreich, Schweiz, Luxemburg, Spanien) unterwegs ist.

Für Menschen ab 3 Jahren.

Eintritt: 6,00 €

Eintritt ermäßigt: 5,00 €

Vorverkauf: 5,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Donnerstag 05.03.2020 | 15:00 Uhr

"Die Stromer" spielen "Der Waschlappendieb"


Eine Detektivgeschichte für Kinder von 3 - 8 Jahren

Victorius kann es nicht fassen: Seit Tagen verschwinden auf seltsame Weise Waschlappen von seiner Wäscheleine. Sogar seinen Lieblingswaschlappen hat es schon erwischt. Victorius heckt einen schlauen Plan aus, um den Dieb auf frischer Tat zu ertappen.

Auf der Suche nach dem geheimnisvollen Dieb begegnet er Lizzy, einer quirligen Maus. Kann Lizzy Victorius helfen? Ein turbulentes Abenteuer beginnt.

Der Witz und Charme der beiden Figuren, die bildhafte Gestaltung, der leicht verständliche Text, sowie Musik und Gesang machen "DER WASCHLAPPENDIEB" zu einem Stück, das Kinder und Erwachsene in gleichem Maß anspricht.

 

Pressestimmen:

"Die Stromer zeigen bestes Kindertheater, stimmig, kurios, intelligent, witzig und wunderschön anzusehen."

Frankfurter Rundschau



"Ein fulminantes Stück ... Die Stromer aus Darmstadt zogen nicht nur die kleinen Zuschauer in den Bann ihres Spiels."

Saarbrücker Zeitung

Eintritt: 6,00 €

Eintritt ermäßigt: 5,00 €

Vorverkauf: 5,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 07.03.2020 | 20:00 Uhr

Die Rio Reiser Story



Zwanzig Jahre nach seinem Tod sitzt Rio oben auf seiner Wolke und lässt sein Leben Revue passieren: Die Gründung von Ton Steine Scherben, die Grabenkämpfe innerhalb der Linken, die Anfeindungen seiner Fans, die Probleme als Schwuler in einer homophoben Gesellschaft, die Solokarriere, die Inthronisierung als König von Deutschland und sein plötzlicher Tod - der Schauspieler Rudi Rhode schlüpft in Rios Rolle und holt durch seine authentische Verkörperung den Frontmann der Scherben zurück auf die Bühne. Und bei dieser Reise in die Vergangenheit begegnet Rio zahlreichen Freunden und Widersachern - alle verkörpert durch Rudi Rhode, der im Laufe des Stücks in insgesamt 10 Rollen schlüpft.

Und natürlich werden die jeweiligen Lebensabschnitte auch musikalisch kommentiert: "Keine Macht für Niemand", "Macht kaputt was euch kaputtmacht" oder "Der Traum ist aus" werden ebenso live gespielt wie Rios schönste Balladen "Junimond", "Halt dich an deiner Liebe fest" oder "Für immer und dich". Naheliegend, dass die Revue dem Publikum auch viel Anlass bietet, über sich selbst und die "wilden 70er und 80er Jahre" herzhaft zu lachen...

Dauer: ca. 90 Minuten plus Pause

Rio Reiser wäre am 9. Januar 2020 siebzig Jahre alt geworden.

 

 

Rudi Rhode: Schauspiel & Gesang, Akkordeon, Harp, Loops, Drumming
Rudi Rhode studierte Saxofon und Klavier in Wuppertal, bevor er als Schauspieler und Pantomime das BASTA-Theater in Wuppertal gründete. Mit diversen Theaterproduktionen ist Rhode 1500 Mal in zehn verschiedenen europäischen und lateinamerikanischen Ländern aufgetreten. Er war nach der nicaraguanischen Revolution Schauspiellehrer an der Staatlichen Theaterschule in Managua.
Rudi Rhode spielt seit 1977 in unterschiedlichen Musikprojekten und ist Texter und Autor von etwa 150 eigenen politischen Songs. Mit der Band „Fortschrott“ gewann er im Jahre 1986 den WDR-Jahrespreis in der Sparte „Politisches Lied“.
Seit 2000 ist Rudi Rhode freiberuflicher Trainer für Körpersprache und Konfliktkultur tätig.  www.rudirhode.de   

Michael Gustorff: Bass & Loops
Michael Gustorff machte sich in Europa einen Namen als einer der virtuosesten Jazz-Geiger des zeitgenössischen Jazz. Vor einigen Jahren wechselte er von der Violine an die Bass-Gitarre.
Michael spielte mit zahlreichen Bands und Orchestern - darunter die Radio-Big-Bands Berlin und Frankfurt, das Millenium Jazz-Orchester, das Dick de Graaf Septet, das Trio Nuevo, The Gust und das Michael Gustorff Quartett. Er gastierte auf zahlreichen Festivals auf der ganzen Welt.
www.gustorff.com

Eintritt: 14,00 €

Eintritt ermäßigt: 12,00 €

Vorverkauf: 12,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 25.04.2020 | 20:00 Uhr

"Die Gemüsekrimis"

Mit dem Essen spielt man nicht? Dietmar Bertram schon. Und wie! Heute präsentiert er Ihnen seine gesammelten Gemüsekrimis, seine härtesten und frischsten Fälle, u.a. "Fatal Attraction" / "Ei hart" / "Orange is the new Black" / "Die dritte Kartoffel“.

Dietmar Bertram spielt einen Ermittler, der dem berühmten Privatdetektiv Philip Marlowe von Raymond Chandler nicht ganz unähnlich ist. Und er erweckt echtes Obst und Gemüse zum Leben. Oder mordet es genüßlich dahin...

Wer hat Barney Banane auf dem Gewissen? Wie musikalisch ist eine Schwarzwurzel? Wie hart ist Eddy the Egg wirklich? Die Antworten auf diese brennenden Fragen und warum Sie sich im Knast niemals nach einer Litschi bücken sollten, erfahren Sie an diesem vitaminreichen Abend!
Kleinkunstkost vom Feinsten.


Mit der musikalischen Unterstützung von Jürgen Demant, bekannt von der fantastischen Clowns-Band "The Bombastics".

Mit seinen skurrilen Gemüse-Kurz-Krimis ganz im Stile des Film Noir hat Dietmar Bertram ein Genre erfunden, dass sein Publikum begeistert. Er gewann damit zahlreiche Puppetry Slams, u.a. in Mainz, Münster, Osnabrück, Gelsenkirchen und Hard (Österreich).

 

Jeder einzelne Kurz-Krimi dauert 10 bis 15 Minuten.

 

Eintritt: 14,00 €

Eintritt ermäßigt: 12,00 €

Vorverkauf: 12,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Samstag 16.05.2020 | 20:00 Uhr

Konzert mit "An Tor" (irish traditonal Music)

„An Tor sind eine der eindrucksvollsten irischen Bands, die man in Deutschland finden kann. Sie spielen irische Musik auf einem Niveau, wie man es von irischen Musikern erwarten könnte.“, schrieb das in Dublin erscheinende Irish Music Magazine. Mit fetzigen Tunes, ergreifenden Songs und einem guten Schuss Humor begeistert die Band seit vielen Jahren auf Konzertbühnen und Festivals in ganz Deutschland und hat auch bereits in Frankreich, in Österreich, in der Schweiz und zuletzt in Spanien gespielt. Als eine der ganz wenigen deutschen Bands sind sie live im staatlichen irischen Rundfunk RTE aufgetreten und werden im Fachbuch „Companion to Irish Traditional Music“ erwähnt.

Eintritt: 14,00 €

Eintritt ermäßigt: 12,00 €

Vorverkauf: 12,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Donnerstag 28.05.2020 | 20:00 Uhr

Singabend mit Wolfgang Hering und Lutz Weusmann

Bei den Sing-Abenden mit dem Groß-Gerauer Musikpädagogen und Liedermacher Wolfgang Hering und dem Musiklehrer im Ruhestand, Lutz Weusmann, steht auch an diesem Abend entspanntes gemeinsames Singen im Mittelpunkt. Vorkenntnisse sind keine erforderlich.

 
Singen verbindet Menschen miteinander und eröffnet einen Zugang zur eigenen Stimme. Nebenbei stärkt das Singen das menschliche Immunsystem und unterstützt die Fähigkeit von Körper und Seele zu Wohlbefinden, Wandlung und Lebendigkeit. Deshalb sind die Sing-Abende im Groß-Gerauer Kulturcafé stets auch eine Reise durch persönliche Emotionen. Sie sind gleichzeitig immer auch eine Fahrt durch die Musikgeschichte und Musikstile. Reicht doch das Repertoire, das dort gesungen wird, von traditionellen deutschen Liedern über Popklassiker und Folksongs zum Beispiel von Bob Dylan, Paul Simon und Donovan bis hin zu Mega-Hits der Rockgeschichte.

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


Donnerstag 25.06.2020 | 20:00 Uhr

Singabend mit Wolfgang Hering und Lutz Weusmann

Bei den Sing-Abenden mit dem Groß-Gerauer Musikpädagogen und Liedermacher Wolfgang Hering und dem Musiklehrer im Ruhestand, Lutz Weusmann, steht auch an diesem Abend entspanntes gemeinsames Singen im Mittelpunkt. Vorkenntnisse sind keine erforderlich.

 
Singen verbindet Menschen miteinander und eröffnet einen Zugang zur eigenen Stimme. Nebenbei stärkt das Singen das menschliche Immunsystem und unterstützt die Fähigkeit von Körper und Seele zu Wohlbefinden, Wandlung und Lebendigkeit. Deshalb sind die Sing-Abende im Groß-Gerauer Kulturcafé stets auch eine Reise durch persönliche Emotionen. Sie sind gleichzeitig immer auch eine Fahrt durch die Musikgeschichte und Musikstile. Reicht doch das Repertoire, das dort gesungen wird, von traditionellen deutschen Liedern über Popklassiker und Folksongs zum Beispiel von Bob Dylan, Paul Simon und Donovan bis hin zu Mega-Hits der Rockgeschichte.

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Kulturcafé-Saal, Darmstädter Straße 31, 64521 Groß-Gerau


↑ nach oben