Herzlich willkommen auf den Seiten des Vereins Kulturcafé Groß-Gerau!

AKTUELLES PROGRAMM

Wir veranstalten:

Konzerte verschiedenster Stilrichtungen (Rock, Pop, Blues, Jazz, Punk, Metal, Singer/Songwriter, Folk, Weltmusik usw.), Unterhaltung wie Comedy, Kabarett, Varieté, Performance und Theater, Informatives wie Lesungen, Info-Abende und Vorträge sowie nicht zuletzt Veranstaltungen zur aktiven Teilnahme wie z.B. Singabende, Tanz und Musikworkshops. Beliebt sind auch unsere Offene Bühne und unser Kinderprogramm.

 

Kleiner Programmauszug !


Sonntagsmatinee mit "Fooks Nihil"

Es war schön geplant, doch unser Konzertstart im Biergarten (9.5.21) musste jetzt verschoben werden. Es bleibt spannend. Wie es weiter geht lässt sich nicht vorhersagen. Die nächsten Termine sind:

Sonntag 30.05.2021 | 11:00 Uhr
Sonntagsmatinee mit den "Time Bandits" (Rock'n'Roll)

Samstag 12.06.2021 | 19:00 Uhr
Folk-Rock mit "Garden of Delight"

Noch ist alles offen. Falls die Konzerte zu diesem Zeitpunkt nicht stattfinden dürfen, bemühen wir uns selbstverständlich auch hier um Ersatztermine.

 

Music-Changes Jubiläumskonzert mit drei Bands

 

10 Jahre Music Changes mit: TabulaRasa Video, Vrrow (Foto) Video und Doors Reloaded Video.

 

Video:

Erstes Music Changes Konzert ( Help Bhopal Tour) 

 

Sonntag 30.05.2021 | 11:00 Uhr
Sonntagsmatinee mit den "Time Bandits" (Rock'n'Roll)

 

https://www.facebook.com/TimeBanditsRockAndRoll/videos/231366114657049

 

 

 

Samstag 12.06.2021 | 19:00 Uhr
Folk-Rock mit "Garden of Delight"

 

 

https://www.facebook.com/GardenOfDelightMusic

 

 

 

 
© Foto: Vollformat, Samantha Pflug
Start des Kulturcafé-Sommerprogramms muss verschoben werden
Schon im Laufe des Januars hatten wir unser vielfältiges und schönes Sommerprogramm
von Mai bis September fix und fertig zusammengestellt, alle Bands gebucht,
die Rahmenbedingungen bedacht. Alles sollte Open Air mit Maske und Abstand im
Biergarten stattfinden. In den kommenden Wochen gingen die Corona-Infektionszahlen
immer weiter zurück und unsere Zuversicht wuchs, dass wir wie geplant am 9.Mai mit unserer
ersten Sonntagsmatinee starten können.
Dann bei einer Inzidenz von ungefähr 65, verließ die Politiker der Mut.
Es ist kaum nachvollziehbar, warum die Politik trotz (damals nur leicht) steigender Zahlen Anfang März Lockerungen erlaubte.
Klar, die Geschäfte waren zu Recht am Jammern und die Medien überschlugen sich mit Meldungen,
die Bürger seien am Ende ihrer Kräfte, die Kinder würden verdummen, die Depressionen steigen,
im Home-Office lägen die Nerven blank. Von daher kann man erklären, warum die Politik die
Pandemiebekämpfung hinten anstellte.
Für die Veranstaltungsbranche war das Nicht-Handeln aber eine Katastrophe!
Hätte man im März noch zwei oder drei Wochen den Lockdown durchgehalten, lägen die
Corona-Zahlen sehr viel niedriger und man könnte Freiluftveranstaltungen mit Maske und Abstand
erlauben. Das Ergebnis haben wir jetzt aber mit hohen Zahlen, vollen Intensivstationen
und einem viel längeren Warten auf die Öffnung von Geschäften, Gastronomie und Kultur.
Selbst über Ostern hätte ein wirklich harter Lockdown für zwei oder drei Wochen helfen können, damit wir uns ab Anfang Mai über niedrige Zahlen freuen und loslegen könnten.
Dass dies nicht möglich ist, ist sehr ärgerlich.
Hoffnung hatten wir auch auf das Tübinger Modell gesetzt, wo täglich durch tausende von Corona-
Schnelltests in der Innenstadt ein relativ normales Leben gewährleistet werden sollte.
Nur mit negativem Test in die Stadt zu Einkaufen und in Restaurants zu gehen schien ein Lichtblick
Zu sein. Wir hätten uns durchaus vorstellen können, dass es vor dem Eingang des Kulturcafé Biergarten ein Zelt gibt, in dem sich unsere Besucher*innen einem Schnelltestunterziehen, so dass wir dann nur mit Gästen, Helfer*innen und Gaststättenpersonal mit einem ganz aktuellen
negativen Testergebnis vor Ort hätten.
Diese Tests werden ja an mehreren Stellen im Kreisgebiet kostenfrei angeboten.
Warum dann nicht auch bisweilen auf dem Groß-Gerauer Marktplatz?
Mit dem Groß-Gerauer Ordnungsamt hatten wir telefoniert um zu erfragen,
wie man sich dort Kultur im Sommer vorstellen kann.
Dabei haben wir festgestellt das die Inzidenzen im August 2020 nur bei 13 bis 30 lagen.
Das waren die Bedingungen, unter den wir letzten Sommer im Biergarten tätig werden konnten.
Aktuell sind sämtliche Kulturveranstaltungen leider untersagt.
Unsere geplanten Großveranstaltungen Dosenrock Anfang August und das Kinderliederfestival
Ende September stehen sicherlich unter größtem Vorbehalt.
Sie liegen zwar lange in der Zukunft, aber zumindest Anfang August dürfte ein Großteil
Unserer Dosenrock-Zielgruppe noch nicht geimpft sein.
Nach intensiver Diskussion der Hauptakteure haben wir das Dosenrock-Festival nun abgesagt
und auf 2022 verschoben.
Im September sieht es hoffentlich besser aus. Daher geben wir die Hoffnung noch nicht auf.
Es kann, sofern reichlich Impfstoff zur Verfügung steht, alles auch ziemlich schnell gehen.
Deshalb haben wir nur die Sonntagsmatinee mit „Fooks Nihil“ (9.Mai) und das Konzert mit
Dem bayrischen Liedermacher Weiherer (15.Mai) abgesagt bzw. verschoben.
Für die folgenden Veranstaltungen hoffen wir auf einen schnellen Fortschritt bei den
Impfungen und ein Rückgang der Infektionszahlen bei frühlinghaftem Wetter!
Auf jeden Fall haben wir vom Verein schon vor etlichen Wochen schon damit begonnen,
den Kulturcafé-Biergarten für den Sommer richtig schön zu machen.
Alte Blätter wurden zusammengerecht und entsorgt; der städtische Bauhof übernahm Ersatz Pflanzungen in der Hecke.
Mitte Mai nach den „Eisheiligen“ sollen zahlreiche Blumenkästen und Blumenkübel auf dem
Gelände mit frischen Blumen bepflanzt werden.
Wir freuen uns auf unsere Gäste und möchten ihnen ein rundum erfreuliches Erlebnis bei unseren Konzerten bieten.
Unsere Vorbereitungen des Sommerprogramms laufen trotz allem weiter, damit wir sofort loslegen
Können, wenn sich Licht am Ende des Tunnels zeigt.
Unser Programmflyer Mai bis Juli ist fix und fertig. Er wir in Druck gehen, wenn es die Corona-Lage
erlaubt. Wir sind weiterhin da, fühlen uns für alle Situationen gut vorbereitet und tun alles,
um Kultur in Groß-Gerau wieder möglich zu machen, sobald das sicher und vernünftig machbar ist.
Es macht eine Menge Arbeit, sich auf die verschiedensten denkbaren Fälle einzurichten.
Wir gehen an die Grenze, bieten ein Maximum dessen was erlaubt und in Corona-Zeiten
Sicher ist. Unsere Aktiven stehen in den Startlöschern und können jederzeit loslegen!

 

 

Unser Kinderprogramm:

Sonntag 19.09.2021 | 15:00 Uhr
Dabba Dabba Du - Kinderliederfestival

 

 

Alle neue Termine siehe : Programm

 

Archiv Foto

Gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

Warum Mitglied werden? Jetzt die Kultur unterstützen!

Seit der Eröffnung des Kulturcafés 1989 bis Mitte März 2020 hat der Verein Kulturcafé 1655 Veranstaltungen organisiert und durchgeführt. Darunter waren vielfältige Musik, Kabarett, Comedy, Kinderveranstaltungen, Flohmärkte, Vorträge, Ausstellungen, Diskussions- und Informationsveranstaltungen. Wenn Sie helfen möchten, das kulturelle und gesellschaftspolitische Engagement des Vereins zu unterstützen und unsere Unabhängigkeit als freie Kulturinitiative zu sichern, sollten Sie Vereinsmitglied werden. Mitglieder erhalten den aktuellen Programmflyer jeweils druckfrisch zugeschickt und haben die Möglichkeit, aktiv im Verein mitzuwirken und an Planungen teilzunehmen.

Wollen Sie Kulturcafé Mitglied werden? - klicken Sie hier!


Aufgrund der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) finden Sie HIER unsere Datenschutzerklärung im PDF-Format

Joe Filmt hat auch vom DosenRock 2018 wieder ein tolles Video produziert.

 

Die Gaststätte Kulturcafé wird nicht von unserem Verein betrieben. 

Sie erreichen sie unter der Telefonnummer 06152 / 92 75 686

www.restaurant-kulturcafe.com

 

Der Zugang zum Saal ist sowohl durch das Treppenhaus der Musikschule (barrierefrei) sowie durch die Gaststätte möglich.

Natürlich sind wir auch hier zu finden:

Facebook

↑ nach oben